Samstag, 12. November 2016

Rezension zu : Crazy, Sexy, Love (Dive Bar, Band 1) von Kylie Scott





Preis: € 12,00 [D]
Einband: gebunden
Seitenanzahl: 368
Meine Wertung: 5 EULEN
Reihe: Auftakt einer Reihe
Verlag: Egmont LYX
Will ich kaufen!

















Als Vaughan Hewson in seine Heimatstadt zurückkehrt, ist er auf alles vorbereitet: nur nicht darauf, eine tränenüberströmte Braut in seiner Badewanne vorzufinden! Ihr Name ist Lydia Green, und sie hat gerade erfahren, dass der Mann, dem sie an diesem Tag das Jawort geben wollte, schon seit einer ganzen Weile eine Affäre mit seinem besten Freund hat! Um der Hochzeitsgesellschaft zu entkommen, ist Lydia Hals über Kopf geflüchtet, über den Gartenzaun und durch ein Fenster direkt in Vaughans Badezimmer. Vaughan kann die hübsche Fremde nicht ihrem Schicksal überlassen und nimmt sie bei sich auf. Dabei hat der Ex-Rockstar und Barbesitzer eigentlich seine ganz eigenen Probleme -

 
 




In " Crazy, Sexy, Love ( Dive Bar 1)" geht es um Vaughan der wieder in seine Heimatstadt zieht. Dort ist er auf alles vorbereitet. Nicht jedoch auf eine Braut in seiner Badewanne. Lydia hat sich ihre Hochzeit und alles auch anders vorgestellt. Jetzt stellt sich heraus der ihr Fastehemann sie betrogen hat mit einem Mann. Sie flieht bevor es zum Jawort kommen kann... direkt in Vaughans Haus und in seine Badewanne....

Lydia steht eigentlich kurz vor der Hochzeit und alles wird ganz anders. Sie ahnt nicht wie sehr sie belogen wurde und kommt erst nach und nach dahinter.

Vaughan ist Ex-Rockstar und kommt zum ersten Mal seit Jahren wieder in seine Heimatstadt. Mit allerhand genug Problemen rechnet er mit allem. Nur nicht mit einer Braut in seiner Wanne.

Der Schreibstil von Kylie Scott ist angenehm flüssig und dieser hat mich schon in Ihrer Rockstar Reihe völlig in den Bann gezogen. Es wird aus der Sicht von Lydia erzählt und der Leser kann sie so noch besser kennenlernen. Auch ihr Hintergrund woher sie kommt und warum sie genau in dieser Stadt gelandet ist machen neugierig auf mehr.

Die Spannung und Handlung hat mich direkt beim ersten Treffen von Vaughan und Lydia in den Bann des Buches gezogen. Lydia steht eigentlich kurz vor ihrer Hochzeit und muss aber davor feststellen, dass es nur eine Art Alibihochzeit ist und ihr Fast Ehemann auf das andere Geschlecht steht. Sie landet in Vaughans Badewann und so lernen sich beide nach und nach kennen. Vaughan selbst ist auch seit kurzem wieder in der Stadt und will eigentlich nur sein Elternhaus verkaufen und seiner Schwester in der Bar helfen. Er hat nicht damit gerechnet, dass er so jemanden trifft wie Lydia. Dabei sollte sie wieder direkt aus diesem Ort weiterreisen. Aber was macht man wenn auf einmal Gefühle kommen und beide sich immer mehr zueinander hingezogen fühlen. ? Wieder hat mich Kylie Scott mit einem neuen Werk überrascht und ich konnte mich nicht beherrschen und musste es direkt durchlesen. Schon bei ihrer Rockstar Reihe war ich schon beim ersten Buch gefangen zwischen den Charakteren.

Das Cover ist einfach sehr passend und ich habe mir direkt Vaughan vorgestellt. Besonders die schöne Schrift und alles machen Lust in dieses Buch zu tauchen. Es ist ein echter Hingucker geworden.

Das Ende hat sie wieder besonders gestaltet und ich habe mit beiden mitgefiebert und wie in jedem Buch müssen beiden genug Hindernisse überwinden um auf ein Happy End zu stoßen. Ich freue mich tierisch auf den nächsten Band und bin gespannt welche Protagonisten dann dran sind mit ihrer Geschichte.




Mit „ Crazy, Sexy, Love ( Dive Bar 1)“ hat mich Kylie Scott wieder in ihren Bann gezogen. Ihr neuer Auftakt verspricht wieder ein Highlight zu werden. Vaughan als typischer Bad Boy und Ex-Rockstar zieht einen einfach immer weiter und ich wollte nicht mehr aufhören. 


5 von 5 EULEN 




 


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen