Sonntag, 27. November 2016

Rezension zu : Cindy & Rella von Marie Menke





Preis: € 3,99 [D]
Ebook: Kindle
Meine Wertung: 5 EULEN
Verlag: Impress
Will ich kaufen!

















**Die Prinzessin und das Aschenputtel**





Ihr siebzehnter Geburtstag ist der Tag, an dem sich alles entscheiden wird – da sind sich Cindy und Rella einig. Sei es eine glitzernde Party, die Cindy zur Prinzessin des Berliner Nachtlebens krönt, oder ein auf Pergament geschriebener Brief, der Rellas Bestimmung offenbart: An diesem Tag rechnen sie beide fest damit, dass etwas geschehen wird, das ihr Leben für immer verändert. Womit sie jedoch nicht rechnen, ist, dass sie sich ausgerechnet an diesem Tag zum ersten Mal über den Weg laufen werden. Zwei Mädchen, die sich äußerlich bis aufs Haar gleichen und deren Schicksale von Geburt an miteinander verwoben sind. Verliebt in zwei Jungen, von denen nur einer ein Prinz sein kann…











In " Cindy & Rella" geht es um zwei Mädchen, die auf einen bestimmten Tag warten an dem sich alles ändern soll. Beide rechnen nicht damit das, dass Schicksal sie aufeinandertreffen lässt. Als sie sich treffen können sie es nicht glauben. Beide gleichen sich bis aufs Haar und kommen doch aus verschiedenen Welten. Welche Verbindung verbindet sie ??

Cindy will an ihrem siebzehnten Geburtstag zur Prinzessin von Berlin werden mit ihrer Party. Es soll ein großes Ereignis werden. Sie stammt aus einem guten Haus und hat immer alles bekommen was sie wollte von ihrem Vater. Doch was steckt alles hinter dessen Geschäften die ihr Vater ausübt?

Rella hofft an ihrem siebzehnten Geburtstag endlich einen Job zu bekommen der sie in ein anderes Umfeld bringt. Sie musste schon von Beginn an arbeiten und kennt keinen Luxus leben.

Der Schreibstil von Marie Menke hat mich direkt ins Buch gezogen. Es wird im Wechsel von Cindy und Rella erzählt, so kann man als Leser noch mehr über beide erfahren. Der Hintergrund von beiden hat mich noch mehr mitgezogen. Rella muss mit ganz anderen Dingen klarkommen als Cindy. Was hat es auf sich, das beide sich ähneln?

Die Spannung und Handlung führt den Leser langsam in die Geschichte und man lernt Cindy kennen, die eigentlich alles hat und ihr Vater ein bekannter Geschäftsmann ist. Sie will am ihrem siebzehnten Geburtstag eine rauschende Party machen und so zu einer Prinzessin das Berliner Nachtlebens werden. Rella auf der anderen Seite kennt kein anderes Leben als die Arbeiterschule und ihre Arbeit in der Fabrik. Auch sie hat am gleichen Tag wie Cindy Geburtstag. Doch anders als Cindy wartet auf einen Brief, der ihren Beruf für immer bestimmen wird. Beide haben Hoffnungen in diesen Tag und es wird doch alles anders. Wie das Schicksal es so will treffen sich beide genau an ihrem besonderen Tag. Cindy kann es nicht glauben warum sehen sich beide so ähnlich? Welche Geheimnisse hat ihr Vater vor ihr und was hat es zum Beispiel mit dem Begriff -  Divitiae auf sich, den sie gar nicht kennt? Je mehr ich in die Handlung eingetaucht bin wurde ich immer mehr neugierig, was hat es mit den Menschen auf sich, die als Arbeiter wie Rella arbeiten? Die Auflösung kam und ich verrate an dieser Stelle nichts, nur so viel man kann nie ahnen was die Wissenschaft alles erreichen kann.

Das Cover ist einfach wunderschön und passt perfekt zu allem. Das Bild mit dem Schuh passt einfach.

Das Ende hat mich bis zuletzt in Buch gehalten und ich habe es in einem Rutsch von zwei Tagen beendet. ❤️





Mit " Cindy & Rella" schafft Marie Menke eine besondere Adaption des Märchens von Cinderella. Ihre Protagonisten haben mich immer weiter mitgenommen. Ich bin gespannt was sie noch alles aus ihrer Feder schafft.





5 VON 5 EULEN








Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen