Dienstag, 4. Oktober 2016

Rezension zu : Plötzlich Banshee von Nina MacKay





Preis: € 15,00 [D]
Einband: gebunden
Seitenanzahl: 400
Meine Wertung: 5 EULEN
Verlag: ivi
Will ich kaufen!















Alana ist eine Banshee, eine Todesfee der irischen Mythologie. Sie sieht über dem Kopf jedes Menschen eine rückwärts laufende Uhr, die in roten Ziffern die noch verbleibenden Monate, Tage, Stunden und Minuten seiner Lebenszeit anzeigt. Da Banshees in dem Ruf stehen, Unglück zu bringen, bleibt sie lieber für sich. Allerdings gestaltet sich das gar nicht so einfach, denn Alana kreischt automatisch in bester Banshee-Manier wie eine Sirene los, wenn ihr ein Mensch begegnet, der in den nächsten Tagen sterben wird. Doch dann tauchen in Santa Fe mehrere Leichen auf, die Alana ins Visier des attraktiven Detectives Dylan Shane geraten lassen. Kann sie das Geheimnis der dunklen Sekte lüften, die scheinbar magische Wesen sammelt? Und werden sowohl Detective Shane als auch ihr bester Freund Clay den Kontakt mit Alana überleben?

 



In " Plötzlich Banshee" geht es um Alana, die eine Banshee eine Todefee der irischen Mythologie. Sie erkennt wie lange ein Mensch zu leben hat. Leider hat sie ach den Ruf Unglück zu bringen.  Als plötzlich mehrere Leichen auftauchen in  Santa Fe, trifft sie auf den Detektiv Dylan Shane.  Der dazu noch sehr gut aussieht. Kann sie hinter das Geheimnis kommen, was dahintersteckt?

Alana ist eine Banshee, was sie eigentlich nicht glauben kann, aber ihr bester Freund glaubt, daran, weil er in einem Buch etwas entdeckt hat. Sie arbeitet noch als Privat Detektivin und steht immer noch vor dem Fall, wer ihre Eltern sind.

Detektiv Dylan Shane begegnet Alana als dieser mit seinem Bruder Fische in die Freiheit entlassen will. Auch zu einem Fall hat er fragen und will mehr von ihr wissen. Er war es der mich auch in seinen Bann gezogen hat und ich noch mehr von ihm wissen wollte.

Der Schreibstil von Nina Mackay ist angenehm flüssig und hat mich nur nach ein paar Seiten in die Geschichte von Alana gezogen. Es wird aus der Sicht von Dylan, Clay und Alana erzählt und der Leser kann so mehrere Personen kennen lernen und ihre Gedanken und Gefühle. Auch die Hintergründe wie Alana aufgewachsen ist machen da sehr neugierig.

Die Spannung und Handlung hat mich schon in den ersten Seiten in die Geschichte gezogen. Alana ist eine sehr angenehme Figur, die es nicht gerade leicht hat. Sie arbeitet als Privatdetektivin und gestaltet so ihr Leben. Einzig allein ihre Gabe zu sehen wie viel Zeit den Menschen noch bleibt, macht es ihr nicht einfach. Ihr bester Freund scheint zu wissen was mit ihr los ist, sie soll eine Banshee sein. Als aber plötzlich mehrere Menschen sterben in ihrem Umfeld in Santa Fe, muss sie etwas unternehmen. Dabei lernt sie Dylan kennen, einen Detektiv der dazu auch noch gut aussieht. Kann sie ihn überzeugen, dass sie nicht zu den Verdächtigen gehört und ihren besten Freund Clay nicht in Gefahr bringen? Je mehr Alana versucht hinter die Lösung der Morde zu kommen stößt sie auf etwas, das immer mehr auf die Welt von Magie und anderen Wesen deutet. Wird sie die Gefahr abwenden können und vielleicht sogar ihr Glück finden, trotz ihrer Gabe als Banshee? Nina MacKay hat mich mit diesem Buch völlig überrascht und ich konnte es kaum aus der Hand legen. Für Fantasy Fans ein Muss.

Das Cover finde ich einfach genial und es passt finde ich sehr gut. Die Farben und alles machen es komplett. Es ist ein toller Hingucker und macht Lust auf mehr.

Das Ende hat das Buch gut abgerundet und ich hätte am liebsten immer weitergelesen. Alana hat eine besondere Art, die nicht jede Protagonistin hat und man ihr sich nicht entziehen kann.



Mit „Plötzlich Banshee“ schafft Nina MacKay eine fesselnde Fantasy Geschichte, die durch ihre spritzigen Dialoge und die authentischen Charaktere mich immer weiter in die Handlung gezogen haben.  Ihr angenehmer Schreibstil rundet das Buch ab und macht Lust auf mehr !


5 von 5 EULEN









Kommentare:

  1. Hallo Cori,
    ich finde deine Rezension zu Nina's Buch absolut klasse. Habe das Buch letzten Monat gelesen gehabt und es war eines meiner Highlights darin gewesen und hat eine 6er Bewertung bekommen sogar (muss das noch abändern aufgrund des neuen Designs).

    Viele liebe Grüße
    Betti

    AntwortenLöschen
  2. Danke Betti habe es verschlungen und ich freue mich schon auf den Hipster von Nina <3

    AntwortenLöschen