Montag, 24. Oktober 2016

Rezension zu : No going back von Stephanie Monahan





Preis: €9,95 [D]
Einband: gebunden
Seitenanzahl: 336
Meine Wertung: 5 EULEN
Verlag: dtv Verlag
Will ich kaufen!
















Stell dir vor, du hörst den Nr. 1 Lovesong im Radio. Und er erzählt von dir.

Als Natalie den Song „Good enough“ hört, weiß sie sofort, dass er von ihr handelt. Nur dass sie nicht vor Glück platzt, sondern den Schock ihres Lebens kriegt. Denn der, der da singt, war ihre große Liebe in der Highschool. Und ihre Liebe war geheim. Niemand durfte davon wissen, dass sie mit dem Losertypen Jack Moreland zusammen war. Jack Moreland, der jetzt von seinem gebrochenen Herzen singt. Weil Natalie ihn damals sitzen lassen hat. Als sie den Song hört, kommt all das zurück. Aber auch die Hoffnung, dass es noch nicht zu spät ist, sich zu entschuldigen. Denn was ihr außerdem klar wird, ist, dass sie nie aufgehört hat, den Jungen mit der Gitarre zu lieben.

Stell dir vor, du hörst den Nr. 1 Lovesong im Radio. Und er erzählt von dir.

Als Natalie den Song ›Good enough‹ hört, weiß sie sofort, dass er von ihr handelt. Nur dass sie nicht vor Glück platzt, sondern den Schock ihres Lebens kriegt. Denn der, der da singt, war ihre große Liebe in der Highschool. Und ihre Liebe war geheim. Niemand durfte davon wissen, dass sie mit dem Losertypen Jack Moreland zusammen war. Jack Moreland, der jetzt von seinem gebrochenen Herzen singt. Weil Natalie ihn damals sitzen gelassen hat. Als sie den Song hört, kommt all das zurück. Aber auch die Hoffnung, dass es noch nicht zu spät ist, sich zu entschuldigen. Denn was ihr außerdem klar wird, ist, dass sie nie aufgehört hat, den Jungen mit der Gitarre zu lieben.







In " No going back" geht es um Natalie, die einen Song im Radio hört und direkt weiß, das er von ihr handelt. Sie ist geschockt denn der den Song singt war ihre große Liebe auf der Highschool. Niemand wusste davon das sie mit einem Losertypen zusammen war. Jack versucht damit die Trennung und sein gebrochenes Herz zu heilen. Kann sie sich bei ihm entschuldigen und hoffen das noch etwas zu retten ist ?

Natalie war in der Highschool heimlich mit Jack zusammen und keiner sollte davon wissen, weil er nicht zu den beliebten gehörte. Heute bereut sie das sie ihn damals so blöd behandelt, kann sie es wieder gut machen?

Jack ist vom Außenseiter in der Highschool zu einem berühmten Sänger geworden. Natalie muss feststellen das alle Songs über sie handeln, doch kann er ihr verzeihen was damals war?

Der Schreibstil der Autorin ist angenehm flüssig und hat mich direkt ins Buch gezogen. Es wird aus der Sicht von Nathalie erzählt, einmal aus der heutigen Zeit und dann aus der Highschoolzeit in der Natalie ganz anders war. Man lernt dadurch ihre Gefühle von damals und von heute kennen. Das hat mich noch mehr ins Buch gezogen.

Die Spannung und Handlung hat mich direkt in den ersten Seiten in Natalies Geschichte gezogen. Obwohl das Buch mich an manchen Stellen an einen Film erinnert hat, indem ein Mädchen versucht sich bei denen zu entschuldigen denen sie in der Highschool nichts gutes getan hat. Aber zurück zur Handlung, Auslöser das sie wieder an alles erinnert wird ist Jack. Er war damals eher ein Außenseiter aber hatte Träume als Sänger. Beide haben sich angenähert, weil sie in einem Kaffee gearbeitet hat wo er mit seiner Band aufgetreten ist. Doch sie hat ihm das Herz gebrochen. Heute muss sie sich nun allem stellen und sich fragen kann Jack ihr verzeihen? Gibt es vielleicht noch eine Zukunft für beide? Die Autorin hat mich sehr überrascht mit dieser Handlung denn man kann sich einfach nicht entziehen und will wissen ob sie sich mit Jack wieder annähert. Damals war sie die beliebte auf der Highschool und heute ist er der jetzt Welten von ihr entfernt zu sein scheint.

Das Cover ist ein schöner Hingucker und macht direkt Lust ins Buch einzutauchen. Die Farben und der Schriftzug passen hier einfach.

Das Ende hat mich sehr positiv überrascht und ich konnte nicht mehr aufhören mit dem lesen. Ich habe mit Natalie mitgefiebert und habe gehofft, das sie alles bereinigen kann mit Jack.




Mit " No going back“ schafft die Autorin ein fesselndes  Jugendbuch, das mich mit jeder Seite mehr in die Handlung von Jack und Natalie gezogen hat. Der Stil ist angenehm flüssig und macht Lust auf mehr. Ich kann es jedem Young Adult Fan empfehlen. 

 5 von 5 EULEN 










Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen