Montag, 31. Oktober 2016

Rezension zu: In der Seele ein Grauwolf (Heart against Soul 2) von Anika Lorenz





Preis: € 3,99 [D]
Ebook: Kindle
Seitenanzahl: 215
Meine Wertung: 5 EULEN
Reihe: Band 2
Verlag: Impress
Will ich kaufen!
















**Folge der Fährte der Grauwölfe…**

Endlich ist es Emma gelungen, das Geheimnis aufzudecken, das so lange zwischen ihr und Nate stand. Doch während sie sich ihm näher fühlt als je zuvor, scheint ihr normales Leben weiter entfernt, als sie es jemals für möglich gehalten hätte. Denn in ihrer Kleinstadt ist nun plötzlich sie diejenige mit dem Geheimnis. Und einem gefährlichen noch dazu. Verzweifelt versucht sie sich an ihr neues Leben zu gewöhnen, aber wie soll sie das Tier in sich kontrollieren, wenn sie noch nicht mal weiß, welche Bestie in ihr schlummert?








Im zweiten Band der Geschichte um Emma  endlich weiter. Sie weiß nun das Geheimnis von Nate.Auch bei ihr hat sich einiges verändert. Nun ist sie plötzlich die mit einem Geheimnis und vielleicht eine Gefahr für Ihre Kleinstadt. Doch wie soll sie ihr Tier kontrollieren, wenn sie selbst nicht weiß was sie ist. Wie kann sie die Kontrolle gewinnen?

Emma weiß nun das sie nicht wie die anderen Mädchen ist. Ihr normales Leben was sie dachte zu haben ist nicht mehr wie vorher. Wie wird sie nun mit ihrem Geheimnis umgehen? Sie wirkt reifer und versucht nun sich mit ihrem neuen Erkenntnissen klarzukommen.

Liam scheint in diesem Band ein stärkerer Teil von Emma zu werden in wie fern will ich nicht verraten. Alles was man aus Band 1 gehofft hat wird anders.... Auch er hat es in diesem Band nicht so leicht und ich hätte ihn am liebsten umarmt <3.

Nate wirkt noch mehr authentischer als im ersten Band. Seine Beziehung zu Emma wird intensiver, weil das Geheimnis das sie hatten nicht mehr zwischen ihnen steht.

Die Nebencharaktere wie Lana haben auch wieder ihren Teil mit in die Handlung gebracht und das Buch wieder besonders gemacht. Ist Liam doch mehr für Emma?

Der Schreibstil von Anika Lorenz hat mich wieder komplett in den Bann von Emma und ihrer Geschichte gezogen.  Er wird wieder aus der Sicht von Emma erzählt und der Leser kann sie so wie im ersten Band noch näher kennenlernen. Auch ihre Gefühle und Gedanken werden dabei sehr deutlich.  Die schöne Kulisse mit den Wäldern hat mich wieder mitgenommen.

Die Spannung und Handlung hat mich direkt wieder in Emmas Geschichte gezogen. Nun da sie weiß, das sie auch etwas besonderes ist wird ihr Leben erst mal durcheinander gebracht. Auch ihre Liebe zu Nate wird auf eine harte Probe gestellt als plötzlich feststeht welches Tier sie als Gestaltenwandlerin ist. Es wird nicht einfach und Emma muss trainieren um mit dem Tier eins zu werden. Mittendrin auf einmal schafft es Anika Lorenz mich komplett umzuhauen und die Handlung auf ein neues Level zu bringen. Jetzt scheint immer mehr herauszustechen, dass Emma etwas besonderes ist. Doch wie wirkt es sich auf die anderen aus? Immer mehr Fragen tauchen auf, welche Wurzeln hat Emma und sind ihre Eltern ebenso wie sie mit diesem Gen unterwegs gewesen? Nicht nur diese Dinge belasten Emma, auch eine Art Liebesdreieck scheint sich zu bilden weil auf einmal neue Chancen entstehen. Was wird Emma machen? Wie wird es weiter gehen? Anika Lorenz hat es geschafft mich mit diesem Band wieder zu übe

Das Cover ist wieder ein besonderes Augenmerk und hat mich wieder sofort in den Bann gezogen. Die Farben passen einfach zusammen.

Das Ende hat mich wieder umgehauen und ich bin völlig baff was Anika wieder geschaffen hat.



Mit " In der Seele ein Grauwolf (Heart against Soul 2)" schafft Anika Lorenz einen noch fesselnderen zweiten Band ihrer Reihe. Es ist seit langem wieder ein Buch über Gestaltenwandler, das mich schon im Auftakt mitgenommen hat und ich freue mich riesig auf das Finale.


Fantasy, große Gefühle und Protagonisten die man einfach nicht vergessen kann.


5 von 5 EULEN  










Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen