Samstag, 6. August 2016

Rezension zu : Shadow Twins. Zwischen Himmel und Hölle von Veronika Mauel





Preis: € 3,99 [D]
Ebook: Kindle
Seitenanzahl: 265
Meine Wertung: 5 EULEN
Reihe: /
Verlag: Impress
Will ich kaufen!














**Double trouble**

Aus einer Großstadt aufs Land ziehen zu müssen, käme für jeden Teenager einer Strafe gleich. Aber wenn man wie Mia ein 17-jähriges Berliner Punkmädchen ist, kann die Oberpfalz nur die Hölle auf Erden sein. Mit ihren pinken Haare fällt sie jedem an ihrer neuen Schule direkt auf – und den beiden Zwillingsbrüdern Nathan und Aleksander auch direkt ins Auge. Wie gefährlich es ist, das Interesse der beiden mit Abstand bestaussehenden Jungen der Schule zu wecken, versteht Mia jedoch erst, als es schon fast zu spät ist. Denn Nathan und Aleksander sind nicht nur der Traum aller Mädchen, sondern stammen auch nicht von dieser Erde. In ihre Fänge zu gelangen, könnte Mia mehr als nur ihr Herz kosten…






In " Shadow Twins. Zwischen Himmel und Hölle" geht es um Mia, die von der Großstadt gezwungen ist auf Land in die Oberpfalz zu ziehen. Denn sie ist ein Punkmädchen. Gleich in der Schule fällt sie auf und das auch gleich den Zwillingen Nathan und Aleksander. Das dies gefährlich werden könnte, sieht erst später. Doch was passieren, wenn sie ihr Herz an jemanden verliert.

Mia ist ein typisches Punkmädchen und sie fällt auch direkt auf mit ihren Pinkfarbenen Haaren. Als sie umziehen muss, ist sie erstmal geschockt. Sie ist eine interessante Protagonisten, die auffällt.

Nathan ist der Draufgänger der beiden und er macht einen ebenso mysteriösen Eindruck wie sein Bruder. Was für Absichten hat er? Er wirkt sehr berechnend und man weiß nicht genau was er von Mia möchte. Erst im Verlauf des Buches wird einiges klarer.

Aleksander ist anders als sein Bruder und er warnt sie sogar vor seinem Bruder und das sie aufpassen muss. Je mehr sich die beiden begegnen spürt man das da etwas ist, aber etwas hindert ihn wirklich mit Mia eine Beziehung eingehen zu können.

Der Schreibstil von ist angenehm flüssig und hat mich schon im Prolog neugierig gemacht. Das Buch wird aus der Sicht von Mia erzählt und man kann so noch mehr über sie und ihre Gedanken und Gefühle erfahren. Aus der Sicht der Zwillinge wird auch erzählt und besonders Aleksander hat mich für sich gewonnen. Auch ihr Hintergrund um ihre Familie und wieso sie ein Punkmädchen ist, haben mich neugierig gemacht und immer weiterlesen lassen.

Die Spannung und Handlung hat mich schon ab der ersten Begegnung zwischen ihr und den Zwillingen ins Buch gezogen. Mia hat keine Lust aufs Landleben und ist eher genervt das sie von Berlin wegziehen muss. An ihrer neuen Schule lernt sie gleich die beiden Zwillinge Nathan und Aleksander kennen. Jedes Mädchen scheint nach ihnen verrückt zu sein. Bald darauf ereignen sich merkwürdige Vorfälle und Mädchen verschwinden und werden dann gefunden und müssen psychiatrisch behandelt werden. Mia fragt sich was wohl dahinterstecken mag, denn jedes dieser Mädchen, hatte mir den Zwillingen zu tun. Je mehr in die Geschichte eintaucht wird einiges klarer. Man erfährt warum die Zwillinge auf der Erde gelandet sind. Als Mia in Gefahr gerät liegt es nur an einem Zwilling der sie retten kann und der sich seiner Gefühle für sie sicher ist.

Das Cover passt perfekt auf das Buch und auf Mia und die Zwillinge. Die Farben und der Schriftzug setzen noch den letzten Schliff und machen es so besonders.

Das Ende hat mich noch einmal mitfiebern lassen und hoffen das Mia ihr Happy End noch bekommt. Besonders der Schauplatz gegen Ende hat mich immer weiter angetrieben und es bis zur letzten Seite lesen lassen.



Mit " Shadow Twins. Zwischen Himmel und Hölle schafft die Autorin ein fesselndes Jugendbuch, das mich allein durch den angenehmen Schreibstil und die Protagonisten immer mehr in seinen Bann gezogen hat. Ich hoffe sie wird noch mehr in diesem Bereich veröffentlichen.


5 von 5 EULEN













Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen