Montag, 15. August 2016

Rezension zu : Bad Boys by the Bay: Secret Feelings (San Francisco Bad Boys 1) von Lucy Stern





Preis: € 3,99 [D]
Ebook:Kindle
Seitenanzahl: 340
Altersempfehlung: ab 18
Meine Wertung: 5 EULEN
Will ich kaufen!
















Nate Huntington hat viele Talente. Ehrlicher Arbeit nachzugehen gehört auch mit fast dreißig Jahren noch nicht dazu.

Lina Barnes ist dagegen erst unschuldige dreiundzwanzig Jahre alt und der Inbegriff von Gesetzestreue, Fleiß und einem streng durchgeplanten Alltag. Doch als sie urplötzlich von einer Art Younglife-Crisis gepackt wird, flüchtet sie Hals über Kopf mit nur einem einzigen Ziel in ihre Heimatstadt San Francisco: ihrem Kindheitsfreund Nate.

Wahre Freundschaft kann nicht durch ein paar Jahre Funkstille erschüttert werden. Aber als die beiden sich nach beinahe vierjähriger Trennung das erste Mal wieder gegenüberstehen, mischen sich plötzlich auch noch andere Gefühle als bloße Zuneigung in die Wiedersehensfreude. Doch zeitgleich mit Linas Auftauchen drängt sich ein dunkler Schatten aus ihrer gemeinsamen Vergangenheit zurück in Nates Leben.

Kann eine Liebe unter diesen Voraussetzungen Bestand haben?

Teil 1 der Bad Boys by the Bay Reihe.
Jede Liebesgeschichte ist in sich abgeschlossen, die Hintergrundgeschichte zieht sich jedoch durch alle vier Teile und ist daher nicht beendet.

Bad Boys by the Bay: Secret Feelings: Nate X Lina
Bad Boys by the Bay: Stolen Hearts: Dean X Hannah
Bad Boys by the Bay: Lost Dreams: Clay X ?
Bad Boys by the Bay: Wounded Soul: Dante X ?








In " Bad Boys By The Bay : Secret Feelings" geht es um Nate, der viele Dinge gut kann, aber wirklich arbeiten noch nicht. Lina ist das Gegenteil von ihrem Kindheitsfreund. Sie arbeitet und ist fleißig. Als sie plötzlich eine Younglife- Crisis hat, macht sie sich auf den Weg zu ihrem Freund Nate nach San Francisco, beide sehen sich wieder und es kommen noch andere Gefühle außer Freundschaft, gibt es eine Chance wenn die Vergangenheit plötzlich zurück kommt zu Nate?

Nate ist Lians Kindheitsfreund und beide kennen sich schon lange. Er ist das Gegenteil von ihr und hat noch nicht wirklich mit ernster Arbeit probiert. Zu Beginn hat er mich schon fasziniert und ich wollte mit jeder Seite mehr über ihn wissen.

Lina ist fleißig arbeitet und war noch nie dem Gesetz untreu. Sie plant alles durch in ihrem Leben und lässt nichts dem Zufall. Als plötzlich ihr alles zu viel wird und sie eine Younglife-Crisis hat, trifft sie eine Entscheidung und macht sich auf zu ihrem Jugendfreund Nate.. Als plötzlich mehr als Freundschaft kommt, wird alles anders...

Der Schreibstil von Lucy Stern hat mich wieder ins Buch gerissen und ich war direkt in der Geschichte. Das Buch wird aus der Sicht von Lina und von Nate im Wechsel erzählt, so kann der Leser beide besser kennen lernen und ihre Gefühle und Gedanken erfahren.  Auch die Hintergründe von beiden, wie sie aufgewachsen sind und Freundschaft geschlossen haben, haben mich neugierig gemacht und ich bin immer tiefer ins Buch gesunken.

Die Spannung und Handlung hat mich schon ab dem ersten Wiedersehen von Lina und Nate in den Bann des Buches gezogen. Beide könnten von ihrem Leben nicht unterschiedlicher sein, obwohl beide sich schon von klein auf kennen. Nate hat einen anderen Weg eingeschlagen und er und seine Freunde machen zwar Betrügereien, sind aber seriös. Er sorgt auch für Transporte, die nicht von der Polizei erfasst werden müssen. Sie ist eine brave Vorzeigestundentin und hält sich an Regeln. Als Lina gerade alles zu viel wird, reist sie zu ihm und als sie aufeinander treffen ist alles anders. Sie hat schon immer etwas gespürt und dachte Nate wollte nie etwas von ihr. Aber mit einem Wendepunkt wird alles anders und beide kommen sich näher. Doch Nate kämpft mit seinen Dämonen und will sie nicht in Gefahr bringen mit seinen Geschäften. Kann es eine Zukunft für beide geben?

Das Cover ist schon vom Anschauen ein echter Hingucker und macht Lust auf mehr!!! Die Farben und alles harmonieren perfekt zusammen und besonders der Mann darauf lädt einfach dazu ein mehr erfahren zu wollen.

Das Ende hat mich bis zur letzten Seite im Bann von Nate und Lina gelassen, ich habe mitgefiebert und wurde nicht enttäuscht, es war spannend bis zur letzten Seite. Ich bin gespannt was als nächstes kommen wird.





Mit  „Bad Boys By The Bay : Secret Feelings“ schafft Lucy Stern wieder einen Roman, der mich komplett überzeugt hat. Ihre Charaktere sind authentisch und nehmen mich immer wieder gefangen. Die Handlung gewinnt nimmt mit jeder Seite an Tempo und ich kann sie nur jedem Fan der Autorin ans Herz legen. 


5 von 5 EULEN





 

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen