Mittwoch, 10. August 2016

Rezension : Kolibriküsse von Barbara Schinko





Preis: € 3,99 [D]
Ebook: Kindle
Seitenanzahl: 208
Meine Wertung: 5 EULEMN
Verlag: Impress
Will ich kaufen!














**Ein romantischer Sommer in der sengenden Hitze Indianas**


Weil ihre Mutter mal wieder auf einem Selbstfindungstrip ist, muss Kenzie für die letzten beiden Schuljahre zu ihrer Schwester ziehen. Das einzig Gute daran: die Autopanne kurz vor dem Ziel, die Kenzie in der sengenden Hitze Indianas eine Begegnung mit dem attraktiven Josh beschert. Kenzie verliebt sich Hals über Kopf in den heißen Farmboy mit den zerzausten Haaren und den kolibrigrünen Augen. Doch obwohl Josh ihre Gefühle scheinbar erwidert, weicht er ihren Flirtversuchen immer wieder aus. Als Kenzie sein Verhalten verstehen will, stößt sie auf ein gefährliches Geheimnis, das plötzlich ein ganz anderes Licht auf Josh wirft…






In " Kolibriküsse" geht es um Kenzie, die es ihrer Mutter zu verdanken hat, dass sie die letzten beiden Schuljahre bei ihrer Schwester verbringen kann. Auf dem Weg dahin lernt sie Josh kennen, der Junge mit den Kolibrigrünen Augen. Doch er geht auf Abstand. Was verbirgt dieser? Als sie dieses löst, sieht sie ihn plötzlich ganz anders.

Kenzie muss für die letzten beiden Schuljahre zu ihrer Schwester und dort zurechtkommen. Sie ist nicht gerade begeistert und alles kommt anders als sie auf Josh trifft, der Junge mit den Kolibriaugen.

Josh geht auf dieselbe Schule wie Kenzie und wirkt eher zurückhaltend. Man spürt das er etwas verbirgt, aber was ist es ?
Er ist trotz allem ein angenehmer Charakter über den ich immer mehr erfahren wollte.

Die Nebencharaktere haben mich auch sehr gut mit ins Buch genommen und zum Beispiel Sarah, die Kenzie die Hierarchie an ihrer neuen Schule erklärt. Ausgenommen Ally ( Allure) die sogenannte Highschool Zicke, die mit ihren Mädchen gerne den Ton angibt und zu den beliebten gehört.  

Der Schreibstil ist angenehm flüssig und ich durfte ihn schon in ihren anderen Werken erleben. Das Buch wird aus der Sicht von Kenzie erzählt und der Leser kann so kann so mehr über ihre Gefühle und Gedanken erfahren. Auch die Vergangenheits Wechsel in dem Allure (Ally) ihre Sicht erzählt als ihr Freund Danny noch da war und sie etwas geplant hatte für den Prom machen neugierig, was für einen Plan hat sie vor gehabt.

Die Spannung und Handlung hat mich schon ab der ersten Begegnung zwischen Kenzie und Josh in den Bann des Buches gezogen. Man merkt da Josh eher zurückhaltend ist und es nicht gewöhnt ist, dass ein Mädchen ihn einlädt zu Dates. Wie man im Verlauf erfährt gab es in seiner Familie jemanden der mit ihm zusammen aufgewachsen ist und der sehr beliebt war. Man wird immer mehr mitgezogen und irgendwann ergeben die Fragezeichen auch einen Lichtblick und man erfährt welches gefährliches Geheimnis Josh umgibt. Kann Kenzie ihm noch trauen?? Sehen ihre Gefühle immer noch so aus wie vorher oder ist diese Enthüllung zu groß für sie?
Es gab ein paar Dinge, die mir nicht so gut gefallen haben, aber dennoch konnte ich nicht aufhören und musste dieses Buch bis zum Schluss verschlingen.

Das Cover ist einfach wunderschön und man will sich einfach nicht davon lösen. Es ist ein toller Hingucker.

Das Ende hat das Buch abgerundet und ich bin gespannt was als nächstes von der Autorin kommen wird.




Mit „Kolibriküsse“ schafft Barbara Schinko ein tolles Young Adult Buch, das mich durch ihren Stil wieder mitgenommen hat, wie auch in ihrem anderen Impress Werk. Ihre Charaktere haben immer etwas Besonderes und Josh hat es mir angetan. Die Handlung hat mir trotz ein paar kleinen Dingen gut gefallen und ich habe es nicht weglegen wollen. 

5 von 5 EULEN



  







Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen