Mittwoch, 24. August 2016

Blogtour : Dein Herz und meine Seele von Ulrike Allert ( Tag 2 - Thema Organspende )





Hallo und Willkommen zum zweiten Tag der Blogtour zu  :  Dein Herz und meine Seele von Ulrike Allert

Gestern durftet ihr das Buch näher kennen lernen bei der Buchvorstellung, heute zeige ich was das Thema Organspende mit diesem Buch zu tun hat.


Viel Spaß beim lesen :) 









Was ist eine Organspende?

werden menschliche Organe für eine Transplantation zur Verfügung gestellt. Lebendspenden sind bei Nieren und Leber sehr oft.
Die Entnahme von Organen wie Herz, Lunge, Bauchspeicheldrüse und Dünndarm kann meistens nur (nach dem Tod) vorgenommen werden. Gesetzliche Voraussetzung: die eindeutige Feststellung des Hirntodes

Wie wird man Organspender  ?

Wenn man sich dazu entschließt einen Ausweis auszufüllen und anzugeben was man spenden will. Ein Organspendeausweis, schafft Klarheit. Fehlt ein Organspendeausweis, müssen die Angehörigen in einer akuten Situation, das heißt bei der Feststellung des Vorliegens des Hirntodes entscheiden was nun passiert.







Was hat Organspende mit dem Buch zu tun ?


Protagonistin Annie leidet unter einer Herzmuskelgewebeschwäche und das schon seit ihrem 9 Lebensjahr. Sie konnte nie das tun was andere in ihrem Alter machen wollten. Auch Kinder kriegen stellt für sie ein Risiko da.

Was genau ist eine Herzmuskelgewebeschwäche ? 





Die dilatative Kardiomyopathie (DCM) ist eine krankhafte Erweiterung (Dilatation) des Herzmuskels, besonders des linken
Ventrikels. Durch einen systolischen Pumpfehler kommt es zum fortschreitenden Verlust der Auswurfleistung.


Ursachen

Es gibt primären Formen der Kardiomyopathie, Ursache ist noch unbekannt ist. Die zweite Form ist die sekundäre Form.
Sekundäre Ursachen können sein:
-      bakteriell, toxisch, viral, ischämisch:  Minderdurchblutung oder/ vollständiger Durchblutungsausfall eines Gewebes oder Organs
-      Metabolisch bei Unterernährung
-      immunologisch

Symptome / Diagnose

-      Herzinsuffizienz (vor allem Luftnot)
-      Undichtigkeit der Trikuspidalklappe des Herzens


Wie kann man es behandeln?

Bei den sekundären Formen wird die ursächliche Erkrankung behandelt. Ansonsten werden Herzinsuffizienz und Herzrhythmusstörungen medikamentös mit ACE-Hemmer und Beta-Blocker behandelt.


 Natürlich gibt es auch etwas zu Gewinnen : 

1. Preis - 1 signiertes Print mit Leseknochen und Lesezeichen


2. Preis - 1 Tasse mit signierter Postkarte


3. Preis - 3 x 1 E-Book "Dein Herz und meine Seele" im Wunschformat


Um zu gewinnen beantworter mir folgende Frage  :

Wie würdet ihr mit so einer Krankheit ( Herzmuskelgewebeschwäche) umgehen, wenn jemand aus eurem Bekanntekreis davon betroffen wäre ? 



 Teilenahme Bedingungen 




Die Teilnahme an dem Gewinnspiel ist ab einem Alter von 18 Jahren möglich. Falls Du unter 18 Jahre alt sein solltest, ist eine Teilnahme nur mit Erlaubnis des Erziehungs-/Sorgeberichtigten möglich.
Der Versand der Gewinne erfolgt nur innerhalb Deutschland, Österreich und Schweiz, wobei der Rechtsweg hier ausgeschlossen ist. Für den Postversand wird keinerlei Haftung übernommen.
Eine Barauszahlung der Gewinne ist leider nicht möglich.
Als Teilnehmer erklärt man sich einverstanden, dass die Adresse an die Autorin/ an den Autor oder an den Verlag im Gewinnfall übersendet werden darf und man als Gewinner öffentlich genannt werden darf.
Jede teilnahmeberechtigte Person darf einmal pro Tag an dem Gewinnspiel teilnehmen. Mehrfachbewerbungen durch verschiedene Vornamen, Nachnamen, Emailadressen oder einem Pseudonym sind unzulässig und werden bei der Auslosung ausgeschlossen.
Das Gewinnspiel wird von CP - Ideenwelt organisiert.
Das Gewinnspiel wird von Facebook nicht unterstützt und steht in keiner Verbindung zu Facebook.
Sollte der Gewinner sich im Gewinnfall nach Bekanntgabe innerhalb von 7 Tagen nicht bei CP-Ideenwelt melden, rückt ein neuer Gewinner nach und man hat keinen Anspruch mehr auf seinen Gewinn.
Das Gewinnspiel endet am 29.8.2016 um 23:59 Uhr.



 Unsere Stationen im Überblick


Tag 1: Dein Herz und meine Seele - Buchvorstellung bei Claudia
Tag 2:  Organspende bei mir :)
Tag 3: Herzkrank (Annies Herzkrankheit) bei Andra
Tag 4: Begrenzte Lebenszeit bei  Angy
Tag 5:  Liebe & Krankheit bei Anka
Tag 6: Das Ende des Lebens bei Katja

Tag 7: Autorenvorstellung Ulrike Allert Nadja
Tag 8: Gewinnspielauslosung auf allen Blogs



Quellen



https://de.wikipedia.org/wiki/Organspende



Kommentare:

  1. Hallo,
    danke für deinen Beitrag. Ich bin froh, dass ich niemanden mit dieser Krankheit in meinem Kreis kenne. Ich denke, es ist nicht leicht, damit umzugehen. Man möchte schonender mit diesen Menschen umgehen, jedoch, so wie ich mich kenne, wollen das die Betroffenen dann wahrscheinlich nicht. Sie möchten behandelt werden, wie jeder andere auch. So wäre das bei mir.
    Liebe Grüße,
    Anni

    AntwortenLöschen
  2. Ich würde sehr verständnisvoll reagieren und versuchen, denjenigen so gut es geht zu unterstützen.

    Liebe Grüße,
    Daniela

    AntwortenLöschen
  3. Mehr als für den jenigen eine Stütze sein und ihn aufmuntern und nicht so ernst Zusein-das würde ich versuchen wollen!
    LG Jenny *gerne mein Glück für die Preise außer den Ebooks mein Glück versuche-da ich keine ebooks lesen kann und diese auch nicht mag beim´lesen!*

    AntwortenLöschen
  4. Hallo,

    ich würde versuchen zu helfen und zu unterstützen, aber auch für Ablenkung sorgen. Da ich selbst froh wäre wenn mich jemand nicht rund um die Uhr in Watte packen würde.

    LG Tina

    AntwortenLöschen
  5. Hallo,

    ich würde mich wohl ausführlich über diese Krankheit informieren und versuchen zu helfen wo ich kann.

    LG
    SaBine

    AntwortenLöschen
  6. Hallo,
    Dankeschön für deinen Beitrag. Ich würde auch vor allem meine Unterstützung anbieten, für denjenigen da sein. Manchmal sind es ganz banale Sachen, womit man einem kranken Menschen eine Freude machen kann.
    LG Bettina Hertz
    bettinahertz66@googlemail.com

    AntwortenLöschen
  7. Hallo
    Ich würde mich sehr gut informieren und dem jenigen zur Seite stehen. Man soll sich nicht allein oder auch ausgerenzt fühlen, da man ja doch auf einiges verzichtet.
    Lg Stefanie

    AntwortenLöschen
  8. Hallo ,

    vielen Dank für den interessanten Beitrag.
    Ich würde mich erstmal informieren und diese Person unterstützen und ich wäre für sie das wenn sie mich braucht.

    Liebe Grüße Margareta Gebhardt (Stern44 )
    margareta.gebhardt@gmx.de

    AntwortenLöschen