Sonntag, 17. Juli 2016

Rezension zu : Secret Elements, Band 1: Im Dunkel der See von Johanna Danninger


Cover : Impress
Format: Kindle Edition
Seitenzahl der Print-Ausgabe: 262 Seiten
Verlag: Impress (7. Juli 2016)
Preis : 3,99
Reihe : 1/3

KAUFEN --> KLICK 



**Entdecke die Welt, die im Verborgenen liegt…**

Die 17-jährige Jessica hält sich nur an ihre eigenen Regeln. Sie gilt als aufmüpfig und unkontrollierbar, versteckt ihr feuerrotes Haar und ihre blasse Haut unter schwarzen Klamotten und schlägt sich als Barkeeperin heimlich die Nächte um die Ohren. Bis ihr eine fremde Frau ein antikes Amulett überreicht, das kostbarste Geschenk, das sie je bekommen hat. Fatalerweise kann sie es, einmal angelegt, nicht mehr ablegen und befindet sich plötzlich in einem Geflecht aus übermenschlichen Agenten und magischen Bestimmungen. Dabei soll sie ausgerechnet der arrogante Lee, der Menschen grundsätzlich für schwach hält, beschützen. Wenn er nur nicht so unglaublich gut aussehen würde…





In " Secret Elements , Band 1 : Im Dunkel der See " geht es um die siebzehnjährige Jessica, die in ihrem sich nur an ihre eigenen Regeln hält. Sie versucht sich mit einem Barkeeper Job durchzuschlagen.
Als sie von einer fremden Frau ein kostbares Medaillon bekommt und sie es anlegt, wird es erst schwierig. Sie kann es nicht mehr ablegen. Dabei kommt sie in eine Welt aus übermenschlichen Agenten und anderen Dingen. Dann soll ihr ausgerechnet Lee helfen, jemand der  Menschen für schwach hält.  Und dabei sieht auch noch so gut aus ...

Jessica ist eigentlich eine normale Jugendliche, die sich an ihre eigenen Regeln hält und nicht viel auf die Meinung anderer gibt. Sie schlägt sich mit ihrem Job als Barkeeperin rum. Als sie mit dem Medaillon in Berührung kommt und es sich  umlegt wird alles anders.

Lee gehört zur Agency die versucht die Grenzen der Anderswelt zu bewahren und diese vor den Augen der Menschen zu verbergen. Und auch die Menschen vor Bewohnern aus dieser Welt zu schützen. Er wirkt zu Beginn etwa arrogant aber mit der Zeit lernt man ihn besser kennen und ich fand ,dass eine gewisse Chemie besteht zwischen ihm und Jessica.

Der Schreibstil von Johanna Danninger hat mich gleich wieder in die Geschichte gezogen. Es wird aus der Sicht von Jessica( Jay) erzählt und der Leser kann so noch mehr über sie und ihr Leben erfahren. Auch ihr Hintergrund und warum sie sich nicht alles gefallen lässt von anderen.

Die Spannung und Handlung hat mich nach und nach in Jessicas Geschichte gezogen. Sie ist bevor sie das Amulett bekommt eine normale Jugendliche, die nicht viel davon hält sich etwas sagen zulassen und froh ist wenn sie mit 18 Jahren aus dem Heim kann. Als jedoch das Amulett geschenkt bekommt und es später anzieht, ist sie auf einmal in Gefahr. Kurzerhand wird sie von Leuten gerettet und mitgenommen und in Sicherheit gebracht. Angekommen erfährt sie, das sie ausgewählt wurde . Das Amulett taucht immer wieder auf, wenn eine besondere Gefahr droht. Aber welche Gefahr ist es ? selbst die Mitglieder aus dem Team 8 , wie Lee wissen noch nicht genau mit was sie es zu tun haben, nur das sie Jessica beschützen müssen. Dabei gibt es noch Gegner wie die Anhänger des roten Ordens, die auch unbedingt das Amulett wollen. Jessica muss sich also vom normalen Jugendlichen in einer völlig anderen Welt zu Recht finden und angefangen mit sprechenden Katzen oder Dämonengreifen. Wird sie ihrer Aufgabe gerecht werden ? Und was ist mit Lee und Jessica ? beide sind wie ich finde eine gute Kombination und man spürt trotz allem das da noch mehr kommen wird :)

Johanna Danninger hat eine neue interessante Welt erschaffen, die mich neugierig auf mehr Macht. Angefangen mit Antuerra die Welt die man kennen lernen darf durch Jessicas Augen. Ich will euch nicht zu viel verraten, nur so viel es gibt verschiedene Fähigkeiten die die verschiedenen Tuatha haben angefangen bei Lee, der zum Beispiel mit Pflanzen sprechen kann.

Das Cover mir den Amulett ist ein schöner Hingucker und passt einfach wie die Faust aufs Auge. Der schöne Schriftzug macht es komplett.

Das Ende hat mich bis zuletzt mit Jessica mitfiebern lassen und ich freue mich schon sehr auf ein Wiedersehen im zweiten Band.  




Mit „ Secret Elements , Band 1 : Im Dunkel der See " schafft Johanna Danninger einen fesselnden Fantasy Auftakt ihrer neuen Reihe der mich mit jeder Seite mehr mitgerissen hat. Ihr Schreibstil und authentischen Charaktere rundet das Buch ab.


5 von 5 EULEN





Kommentare:

  1. Huhu :D

    Ich habe heute auch meine Rezi zum Buch hochgeladen und mir gefiel es genauso gut wie dir. Ich hätte am liebsten direkt weitergelesen.

    Grüße
    Sara von Saras etwas andere Bücherwelt

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ohja das stimmt , mal schauen wann Band 2 kommt ;)

      Löschen