Donnerstag, 28. Juli 2016

Rezension zu : NY Millionaires Club – Finn von Ava Innings





Preis: € 0,99 [D]
Ebook: Kindle
Seitenanzahl: 125
Meine Wertung: 5 EULEN
Verlag: Ava Innings
Will ich kaufen!
Reihe: Band 1















** Eine herzergreifende Novelle (125 Normseiten) über Träume, Wünsche und Hoffnungen ***

Nach dem unvorhergesehenen Tod seines Vaters ist Finn gezwungen, die Geschäftsführung der millionenschweren Firma zu übernehmen. Die Verantwortung lastet schwer auf Finn, der seitdem ein sehr strukturiertes Leben führen muss und immer versucht, es allen recht zu machen – besonders seiner Mutter und seiner Verlobten Viktoria.

Seine Heiratspläne geraten jedoch ins Wanken, als die deutlich jüngere Sängerin Reagan in sein Leben platzt und ihn mit ihrem Erfolgssong daran erinnert, dass er eigentlich ganz andere Träume hatte. Doch Reagan, so bezaubernd sie auch ist, ist kein High Society Girl und passt so gar nicht in seine Welt.


Können der Millionär und die talentierte Sängerin dennoch einen Weg finden, zusammen zu sein? 





In " NY Millionaires Club - Finn" geht es um Finn der nach dem Tod seines Vaters,  die Geschäftsführung der millionenschweren Firma übernehmen muss. Es ist nicht leicht und er muss sich durchboxen und jedem alles recht machen. Angefangen mit seiner Mutter und seiner Verlobten. Als er auf die Sängerin Reagan trifft und ihr Song einige Fragen aufwirft, die er in seinem Leben findet, muss er sich fragen ob alles was er hat wirklich richtig ist...

Finn muss seit dem Tod seines Vaters die millionenschwere Firma leiten und hatte nie die Wahl etwas anders zu machen. Als er auf Reagan trifft, merkt er dass es mehr gibt als nur dieses Leben.

Reagan ist Sängerin und will erreichen erfolgreich zu werden. Doch der Weg ist nicht einfach und sie muss alles versuchen. Als sie auf Finn trifft merkt sie, dass da etwas ist, doch sie kommen aus verschiedenen Welten.

Der Schreibstil von Ava Innings ist angenehmen flüssig und hat mich direkt ins Buch gezogen. Es wird im Wechsel von Reagan und Finn erzählt und der Leser kann so noch mehr über ihre Gedanken und Gefühle während der Geschichte erfahren. Auch die Hintergründe von beiden haben mich sehr neugierig gemacht. Bei Reagan war es der Verlust den sie in ihrer Familie erlebt hatte und bei Finn ist es, das er nicht bestimmen konnte in welche Richtung er gehen will in seinem Leben.

Die Spannung und Handlung hat mich schon ab der ersten Begegnung zwischen ihr und Finn in den Bann des Buches gezogen. Man spürt, dass es eine Chemie gibt, doch Finn hat andere Verpflichtungen und eine Verlobte, die er nicht verlieren will. Doch je mehr auch Reagan kennen lernt, weiß er nicht was er machen soll. Sie passt eigentlich nicht in seine Welt, die sehr auf Geld, Macht und Einfluss wert legt. Aber was kann man gegen Gefühle machen? Beide haben es nicht einfach und müssen einen Weg gehen der nicht einfach wird. Ava Innings zeigt mit dieser Geschichte, dass es egal ist aus welcher Klasse man kommt, wenn es um Gefühle geht. Man spürt wie viel sie in ihre Charaktere gelegt hat und das hat für mich Reagan + Finn so sympathisch gemacht. Drama, Spannung, Große Gefühle was will man mehr ??

Das Cover ist schon in der Vorschau ein wahrer Hingucker gewesen und das Paar darauf macht schon richtig Lust in dieses Buch einzutauchen und zu lesen. Die Farben sind toll aufeinander abgestimmt und ich finde der Schriftzug passt einfach genau.


Das Ende hat mich bis zuletzt mit beiden mitfiebern lassen und ich habe die letzten Seiten regelrecht verschlungen. Beide haben es nicht einfach und obwohl eine gemeinsame Zukunft in den Sternen steht, gibt es vielleicht doch eine Chance. 



Mit „  NY Millionaires Club – Finn schafft Ava Innings einen fesselnden Auftakt dieser Reihe. Er macht Lust direkt weiter zu lesen und neue Protagonisten kennen zu lernen. Ich freue mich schon sehr darauf wenn es weiter geht mit der Reihe. 

Ich habe das Buch als Rezensionsexemplar bekommen, dies hat jedoch keinen Einfluss auf meine Bewertung.


5 von  5 EULEN







1 Kommentar:

  1. Hey,

    das Buch scheint ganz nach meinem Geschmack zu sein.
    Tolle Rezi, wandert gleich mal auf die Wunschliste.

    Ich wurde mich sehr über einen Gegenbesuch freuen.

    Alles liebe Resa
    von Resa´s Welt http://resas-welt.blogspot.de/

    AntwortenLöschen