Donnerstag, 7. Juli 2016

Rezension zu : Das verrückte Leben der Jessie Jefferson von Paige Toon





COVER : HarperCollins


Herausgeber :   HarperCollins
Erscheinungstermin  :10. Juni 2016
Buchlänge  : 304
ISBN-13 978-3959670234
Preis : 9,99 

Kaufen --> Klick 




An Jessies 15. Geburtstag verunglückt ihre Mutter tödlich – ohne je verraten zu haben, wer ihr leiblicher Vater ist. Außer sich vor Trauer und Wut, entlockt Jessie ihrem Stiefvater das schockierende Geheimnis: Ihr Erzeuger ist der Mega-Rockstar Johnny Jefferson, der nichts von ihrer Existenz ahnt! Klar, dass Jessie ihren berühmten Dad unbedingt treffen will, doch der Besuch im sonnigen Kalifornien, wo Johnny mit seiner Familie lebt, verläuft zunächst holprig. Dank des heißen Nachwuchsmusikers Jack findet Jessie schließlich Gefallen an der Glitzerwelt von L.A. Aber kann sie in dieser Glamourwelt wirklich bestehen?





In „Das verrückte Leben der Jessie Jefferson“ geht es um Jessie, die ihre Mutter an ihrem15 Geburtstag verliert ohne ihr zu sagen wer ihr Vater ist. Doch dann sagt ihr Stiefvater ihr , das es der Rockstar Johnny Jefferson ist. Diese r weiß allerdings nichts von ihr. Aber alles ist nicht so einfach wie sie es denkt. Wie wird Jessie mit allem umgehen ? 

Jessie ist ein normaler Teenager der in eher normalen und bescheiden Verhältnissen aufwächst. Sie hat einen schweren Schicksalsschlag durch den Tod ihrer Mutter erlebt. Nun führt sie sich eher Rebellisch auf und lässt sich nicht viel sagen, weil die Trauer um ihre Mutter immer noch sehr stark ist. Wer ist wirklich ihr Vater ???

Johnny Jefferson ist ein Rockstar der früher oft in den Medien gestanden hat und aber seit ihr mit seiner neuen Frau verheiratet ist, eher ein ruhiges Leben führt. Die Nachricht das er eine Tochter hat wirbelt sein Familien leben etwas durcheinander. 

Der Schreibstil ist angenehm flüssig und hat mich direkt ins Buch gezogen. Das Buch wird aus der Sicht von Jessie erzählt und der Leser lernt sie so noch besser kennen. Ebenso ihr Hintergrund der mich neugierig hat werden lassen, wieso hat sie bisher nicht wissen dürfen wer ihr Vater ist. Die Dialoge habe mir auch sehr gut gefallen und sie runden das Buch toll ab. 

Die Spannung und Handlung hat mich je mehr ich Jessie kennen gelernt hat immer weiter gezogen. Man sieht wie sehr sie darunter leidet auf der einen Seite , das ihre Mutter Tod ist und auf der anderen das Fragezeichen nach ihrem Vater. Als dieses endlich gelöst wird, wird es endlich interessant. Johnny Jefferson. Mit diese r Bombe wird es erst richtig interessant für den Leser und die Geschichte gewinnt an Schwung. Dabei spürt man immer wieder die Gefühle die  Jessie im Buch begleiten und die mich auch sehr bewegt haben. Paige Toon Stil hat mich schon in einem anderen Buch mitgenommen und ich war einfach begeistert von ihren Ideen und allem. 

Das Cover macht Lust auf den Sommer  und Sonne und sich einfach auf diese Geschichte zu stürzen. Das Mädchen erinnert mich an Jessie und ich finde es ist dem Verlag gelungen. Besonders der Schriftzug macht es komplett. 

Das Ende macht Lust auf den nächsten Band und ich hoffe das wir nicht zu lange auf ihn warten müssen. Wie wird es weiter gehen mit Jessie ?? Ist Johnny der Vater den sie gewollt hat ??  



Mit  „Das verrückte Leben der Jessie Jefferson“ schafft Paige Toon ein tollen Start ihrer Geschichte indem es um die uneheliche Tochter von Johnny Jefferson geht.  Ihr angenehmer Stil und die Charaktere haben das Buch mit jeder Seite fesselnder werden lassen. Drama, Spannung und große Gefühle runden das Buch ab. Ich freue mich schon auf den nächsten Band.



 5 von 5 EULEN




Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen