Sonntag, 3. Juli 2016

Blogtour zu : Die Sturmfalken von Olbian ( Tag 1 Buchvorstellung und Fragen zum Buch)



Hallo ihr Lieben und Willkommen 

zum ersten Tag unserer Blogtour zu :  Die Sturmfalken von Olbian von Leann Porter. 


Heute am ersten Tag möchte ich euch das Buch vorstellen + noch ein paar Antworten zum Buch, die ich Leann entlocken konnte.

Ich wünsche euch viel Spaß und hoffe ihr schaut die Woche noch bei den anderen Stationen vorbei, natürlich gibt es auch etwas zu gewinnen. 






COVER : deadsoft
 
Format: Kindle Edition

Seitenzahl der Print-Ausgabe: 451 Seiten

Verlag: dead soft verlag (17. Februar 2016)

Preis: E-book : 6,99 / Print : 13,95 

Kaufen könnt ihr es hier -->Klick 


 

Die Sankanischen Spiele werfen ihre Schatten voraus und locken Kämpfer und Zuschauer aus der ganzen Welt in die Goldene Stadt. Unter ihnen der Sidhe Jawed, der unfreiwillig den Kämpfer Caron begleiten muss, und die abenteuerlustige Kaylin, die sich als Junge verkleidet einschleichen konnte. Während Kaylin sich als Knappe eines Kämpferfavoriten verdingt, hängt Jawed seinen Träumen vom Falkenmann nach, den er als Kind aus der Gefangenschaft rettete und seitdem nie wiedergesehen hat. Doch auch der undurchschaubare Caron weckt verwirrende Gefühle in ihm. Als Kaylin über die Leiche eines Kämpfers stolpert, ahnt niemand, dass das erst der Anfang einer Mordserie ist, die sie und Jawed in einen Strudel aus Gewalt und Hass ziehen wird


Leseprobe ---> Klick  



Nun durfte ich Leann noch ein paar Fragen stellen zu ihrem Buch :


  

Wie bist du auf die Idee zu deinem Roman: Die Sturmfalken von Olbian gekommen?


In einem anderen Roman habe ich die Goldene Stadt Sanka erwähnt und wollte sie unbedingt mal besuchen. Und was eignet sich da besser als Anlass als die Sankanischen Spiele? Ansonsten hatte ich nur meine Helden im Kopf. So hat mich die Geschichte vom Jungen, der einem ganz besonderen Falken das Leben rettet, schon viele Jahre immer wieder beschäftigt, daher habe ich sie als Ausgangspunkt genommen.

Zu Welchem Schwerpunkt würdest du dein Buch zählen?

Fantasy. Wie immer bei mir gibt es allerdings einen hohen Romanzenanteil. Eine Prise Krimi ist auch dabei.

Welche Charaktere sind für dich sehr wichtig im Buch und warum?

Oh, das ist schwer. Sie sind mir alle ans Herz gewachsen. Jawed hat manchmal ein wenig den Beschützerinstinkt in mir geweckt. Und Kaylin hätte ich oft sehr gerne zugerufen: Denk doch erst mal nach, bevor du dich wieder in ein Abenteuer stürzt!
Am meisten überrascht hat mich allerdings Thore Hammerfjäll. Während des Schreibens hat er mir immer besser gefallen und viele neue Seiten offenbart. Er ist viel tiefgründiger, als ich anfangs dachte. Und es hat einfach großen Spaß gemacht, seine Kabbeleien mit Kaylin zu schreiben.

Welchen Ort hast du dir als Vorbild genommen für Sturmfalken?

Der Roman spielt in meiner Fantasywelt Danu, zu der mich Irland inspiriert hat. Die Burg auf Kronnor, Jaweds Heimat, stelle ich mir so vor wie Dunluce Castle, von dem nur noch eine Ruine existiert. Der Rest der Handlung spielt ja dann in der Goldenen Stadt Sanka, da gibt es kein Vorbild. In den nächsten Danu-Romanen werde ich mit den Lesern das Land Sanka erkunden. Die Steppen der D'Enai sehen Connemara sehr ähnlich, und das liebliche Eleniatal ist irgendwo um Killarney angesiedelt, oder auch Beara.

Das Cover zu deinem Buch sieht erotisch aus und macht neugierig zu gleich, was dachtest du beim Anschauen?

Was Cover angeht bin ich nicht leicht zufriedenzustellen. Ich habe lange mit dem Verleger hin und her überlegt, was passen könnte, und ich muss sagen, es gefällt mir jetzt sehr gut! Der rote Vorhang gibt einen schönen Kontrast, und naja, zu dem Covermodel muss ich wohl nichts sagen. :-) Ich mag auch die Wasserfälle im Hintergrund, da es in Sanka sehr viele davon gibt.

Welche Botschaft möchtest du mit Sturmfalken an deine Leser geben?

Da möchte ich gar nichts vorgeben. Ich wünsche mir, dass jeder Leser etwas aus dem Buch mitnehmen kann. Es ist immer spannend, wie unterschiedlich die Leser meine Romane wahrnehmen. Übrigens freue ich mich sehr über Rückmeldungen!

Wie geht es weiter? :-)

Ja, es gibt eine Fortsetzung. Der Roman ist zwar in sich abgeschlossen, aber es wird einen Folgeband geben, der direkt an die Handlung anschließt. Hauptfiguren sind Kaylin und Thore und zwei neue "Helden": Lauren und Donal. Das sind zwei richtige Schnuffs, ich liebe sie sehr und hoffe, dass die Leser sie auch mögen werden. Die Rohfassung habe ich Im Juni fertiggestellt und stecke nun in der Überarbeitung.


Zu gewinnen gibt es :




Beantwortet mir diese Frage und hüpft in den Lostopf und sammelt somit Lose
( mehr Chancen auf den eins von drei Danupaketen). Wer bei mehreren Blogs richtig antwortet, hat  entsprechend mehr Lose = mehr Chancen eins von drei Paketen zu gewinnen .


Würdet ihr eurer Leben riskieren in Sankanischen Spielen ?Oder wärt ihr lieber als Zuschauer dabei und würdet eure Helden anfeuern?

Bitten unten in den Kommentaren antworten.

Teilnahmebedingungen 

Teilnahmeberechtigt sind alle Personen ab 16 Jahren mit Wohnsitz in Deutschland. Die Gewinner werden per E-Mail benachrichtigt. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen. Der Gewinn kann nicht in bar abgelöst oder umgetauscht werden. Es besteht kein Rechtsanspruch auf einen Gewinn. Mit der Teilnahme akzeptiert der Teilnehmer die Teilnahmebedingungen.

Morgen geht es weiter bei Julia, sie stellt euch die Welt näher vor :) 

Unsere Stationen insgesamt   :


3.7.: Buch und Autorin bei mir 
 4.7.: Die Welt bei Julia
5.7.: Die Figuren bei Dana
6.7.: Sidhe bei Juliane
7.7.: Sankanische Spiele bei Nadja
8.7 Love , Sex , Fantasy bei Ulla
9.7.: Dead Soft Verlag und Informationen zur Autorin bei Desiree









Kommentare:

  1. Guten Morgen!

    Auf Facebook haben wir eine Gruppe für Blogtouren, vielleicht magst du ja mal vorbeischauen?
    Wir halten da alles aktuell und verlinken die Beiträge, damit man immer alles im Blick hat und nichts verpasst - bei den vielen Touren verliert man ja leicht den Überblick ;)
    https://www.facebook.com/groups/981737925190683/

    Liebste Grüße, Aleshanee

    AntwortenLöschen
  2. Hallo,
    ich wäre bestimmt ein sehr guter Zuschauer und würde anfeuern, was das Zeug hält. Das paßt wohl eher zu mir.
    Danke für den schönen Beitrag.
    LG
    Anni

    AntwortenLöschen
  3. Dieser Kommentar wurde vom Autor entfernt.

    AntwortenLöschen
  4. Nein, ich würde mein Leben dafür nie riskieren, sondern dann eher der Zuschauer sein.


    Liebe Grüße,
    Daniela

    AntwortenLöschen
  5. Also da wäre ich doch lieber Zuschauer und würde anfeuern.

    AntwortenLöschen
  6. Ich wäre nur als Zuschauer geeignet.😀

    AntwortenLöschen
  7. Huhu :) also ich denke feige wie ich bin bleibe ich da lieber schön sicher hinter der Absperrung haha :D

    LG

    AntwortenLöschen
  8. Ich wäre wohl nicht so mutig und würde nur als Zuschauer dabeisein!
    LG Jenny
    jspatchouly@gmail.com

    AntwortenLöschen
  9. Glaube ich wäre bei den Zuschauern und würde anfeuern.

    LG Anja
    berschweiler.39@web.de

    AntwortenLöschen
  10. Hallo,

    ich wäre wohl auch lieber Zuschauer.

    LG
    SaBine
    (kupfer-sabine@t-online.de)

    AntwortenLöschen
  11. Ich wäre lieber Zuschauer

    LG Martina

    AntwortenLöschen
  12. Hallo :)

    nein wirklich nicht, ich bin lieber Zuschauer und feuere an :)

    Ganz liebe Grüße
    Jutta

    AntwortenLöschen
  13. Hallo und vielen Dank für diesen schönen Auftakt zur Blogtour! Ich wäre lieber Zuschauerin, weil Kämpfen nichts für mich ist. Ich würde körperliche Auseinandersetzungen scheuen und das wäre sicher keine gute Voraussetzung für eine Teilnahme an den Spielen.

    Viele liebe Grüße
    Katja

    kavo0003[at]web.de

    AntwortenLöschen
  14. Hallo,
    danke für das Gewinnspiel :)
    Ich wäre lieber Zuschauer, könnte nicht mein Leben für so etwas riskieren.
    Allerdings wäre ich vermutlich kein guter Zuschauer , da ich kein Blut sehen kann wäre ich warscheinlich die meiste zeit im Land der Träume :D
    Lg
    Alena

    lilli3.2004@t-online.de

    AntwortenLöschen
  15. Dieser Kommentar wurde vom Autor entfernt.

    AntwortenLöschen
  16. Ich bin so was von unsportlich hätte nur eine geringe Chance da irgendwie heil raus zukommen, also würde ich wohl wie die meisten mein bestes als Zuschauer geben :)
    Viele Grüße, Sarah (samenature)

    AntwortenLöschen