Montag, 13. Juni 2016

Rezension zu : Ein Hauch von Schicksal von Lara Wegner




COVER : Drachenmond Verlag

Broschiert: 290 Seiten

Verlag: Drachenmond-Verlag (4. Mai 2016)

ISBN-13: 978-3959910675

Preis : 12,90






Ein Amulett, mehr ist Grace von ihrer Familie nicht geblieben. Angeblich erfüllt es Wünsche. Obwohl sie nicht daran glaubt, wünscht sie sich ein neues Leben. Am nächsten Morgen erwacht sie nicht nur im 17. Jahrhundert, sondern auch noch in einer Ehe mit dem ehemaligen Freibeuter Rhys Tyler, mit dem sie nach Barbados segeln muss. Niemals hätte sie erwartet, in diesem Mann ihre große Liebe zu finden. Doch gerade als Grace wieder an das Glück glaubt, werden sie von Piraten entführt und geraten in die Gewalt eines Mannes, der alles daran setzt, Grace zu brechen und Rhys zu vernichten. Nichts ist mehr sicher. Denn auch eine große Liebe kann an der Grausamkeit eines Wahnsinnigen zerschellen.














In " Ein Hauch von Schicksal" geht es um Grace die nur noch ein Amulett hat , als einzige Erinnerung an ihre Familie. Sie glaubt nicht an übersinnliches und doch wird sie am nächsten Tag von etwas ganz anderem überrascht. Sie ist verheiratet mit Rhys Tyler einem Freibeuter und zusammen segelt sie mit ihm nach Barbados..



Grace hat kein leichtes Schicksal sie hat ihre Familie verloren und muss sich alleine durch kämpfen. Das einzige was sie hat ist das Amulett ihrer Schwester. Als sie damit plötzlich wo anders Aufwacht kann sie es nicht glauben.



Rhys Tyler wird Grace Ehemann den sie plötzlich vor sich hat. Er wirkt Beginn sehr mysteriös und ich wollte immer mehr über ihn erfahren. Mit jeder Seite konnte ich mehr über ihn erfahren und wie er in die Situation geraten ist mit der Heirat und allem drum und dran.



Der Schreibstil  ist angenehm flüssig und hat mich mit jedem Kapitel mehr in Grace Geschichte gezogen. Es wird aus ihrer Sicht erzählt und der Leser kann so sie und ihre Gedanken und Gefühle besser kennen lernen. Auch der Hintergrund um ihre Familie hat mich neugierig gemacht und ich wollte den Ursachen nachgehen wieso Grace durch den Schicksals Schlag zu geworden ist. Auch die Zeit in der die Geschichte spielt war sehr interessant, außer die Hygienischen Umstände für Frauen, die ich nicht so toll fand und man heute gottseidank andere Möglichkeiten hat.



Die Spannung und Handlung hat mich schon ab dem ersten Treffen zwischen Grace und Rhys in die Geschichte gezogen. Man spürt je mehr sich beide kennen lernen das eine Chemie vorhanden ist und beide zueinander zieht.  Grace kommt eigentlich aus dem 21 Jahrhundert und wird irgendwie durch einen Wunsch in diese Zeit gerissen. Dabei spielt die Kette die sie als einzige Erinnerung von ihren Eltern hat eine wichtige Bedeutung. Sie wird dort für ihre Vorfahrin gehalten, die einen Freibeuter heiraten muss und damit dieser wieder zu seinem rechtmäßigen Titel kommt. Als beide dann zusammen getraut werden soll sie mit ihm nach Barbados segeln und zu seinen Plantagen die er dort hat. Aber auf dem Weg geraten sie und seine Mannschaft in Gefahr. Sie wird von Rhys getrennt und muss alles versuchen einen Weg zu finden wie sie wieder wegkommen. Auch andere Sklaven sind davon betroffen und ihnen wollen Grace und er mithelfen, sodass sie auch fliehen können. Wird es ihr und Rhys gelingen und was wird aus Grace selbst ? Bleibt sie in dieser Zeit? Oder sind ihre Gefühle für Rhys so fest geworden das sie nicht mehr zurück will ?



Das Cover fällt durch seine schöne Farbe auf und der Schriftzug setzt noch den letzten Schliff. Die Frau darauf hat mich direkt an Grace erinnert. Es sticht einfach heraus und das war auch ein Grund wieso ich es unbedingt lesen wollte.



Das Ende hat mich bis zuletzt im Buch gehalten und ich war einfach begeistert von der Umsetzung der gesamten Geschichte.





Mit " Ein Hauch von Schicksal" schafft die Autorin eine spannende Geschichte die für Zeitreise Fans bis hin zu Spannung alles zu bieten hat. Ihre Charaktere habe mich immer weiter mitgerissen und ich wollte überhaupt nicht mehr aufhören. Ihr Stil ist angenehm und zieht sich durch das gesamte Buch.

5 von 5 EULEN





















Kommentare:

  1. Huhu Corinna,

    das hört sich aber super an. Das Buch habe ich auch hier stehen - leider noch auf dem SuB, aber ich will es diesen Sommer auf jeden Fall noch lesen. Deine Rezension macht mir gerade auch richtig Lust darauf das Buch zu lesen ;)

    Liebe Grüße
    Jenny

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ohja obwohl viele nur 3 Sterne gegeben haben hat es mich begeistert bis zum Ende

      Löschen
  2. Hi Corinna,

    oh das Buch landet auf meiner Wunschliste, das hört sich richtig toll an! Danke für die schöne Rezi.

    Liebe Grüße
    Desiree

    AntwortenLöschen