Mittwoch, 4. Mai 2016

Rezension zu : Wohin der Sommer uns trägt von Tanja Voosen



COVER : Impress


Format: Kindle Edition
Verlag: Impress (5. Mai 2016)
Preis : 3,99 

KAUFEN --> KLICK




Der Sommer vor dem Rest ihres Lebens**

Megan und Delilah sind beste Freundinnen seit Kindertagen und haben schon als kleine Mädchen einen Pakt geschlossen: Sobald der Sommer anbricht, gilt es ihm zu folgen, egal wohin er sie trägt. Deswegen graben sie jedes Jahr eine alte Kiste aus, um eine der Aufgaben daraus zu erfüllen. Dieser Sommer ist jedoch anders, denn er steht kurz vor dem Rest ihres Lebens. Während Megan davon träumt nach der Highschool etwas von der Welt zu sehen, möchte Delilah unbedingt an die Juilliard in New York. Große Pläne, die durch Geldsorgen, Sommerlieben und Selbstzweifel immer wieder auf die Probe gestellt werden – und sogar ihre Freundschaft zu verändern drohen. Doch manchmal reicht es auf sich selbst und den Sommer zu vertrauen…





In " Wohin der Sommer und trägt" geht es um Megan und Delilah die beide beste Freundinnen sind und schon als Kinder einen Pakt geschlossen haben. Eine Liste die sie abarbeiten und die in einer Kiste versteckt ist. Sie wollen diesem Pakt folgen egal wohin er sie trägt. Dieser Sommer ist aber anders denn jede der beiden träumt von etwas anderem das sie nach der Highschool machen wollen.
Problem bleiben dabei nicht aus wie wird es mit beiden weiter gehen nach dem Sommer ?

Megan will nach der Highschool etwas von der Welt sehen und etwas erleben. Sie und Delilah kennen sich schon seit ihrer Kindheit und haben schon viel zusammen erlebt.

Delilah dagegen will nach New York an die Julliard und dort ihren Weg finden doch es ist nicht einfach wenn noch sorgen wie Geld dazukommen. 

Der Schreibstil von Tanja Voosen ist angenehm flüssig und hat mich direkt in das Buch gezogen. Das Buch wird aus der Sicht von beiden Freundinnen im Wechsel erzählt und der Leser kann so beide besser kennen lernen und ihre Gefühle und Gedanken erfahren. Auch die Familienhintergründe sind interessant und die schöne Kulisse indem das Buch spielt.

Die Spannung und Handlung hat mich zu schon zu Beginn in die Welt der beiden Freundinnen gezogen. Mit jeder Seite lernt man Delilah und Megan kennen die sich seit ihrer Kindheit kennen und beste Freundinnen sind. Beide haben einen Pakt geschlossen und eine Kiste mit Aufgaben die sie jeden Sommer öffnen und dann erledigen wollen geschaffen. Doch dieser Sommer ist anders als die davor, denn bald können sich die Wege der Freundinnen trennen nach dem Abschluss . Delilah möchte nach New York an die Julliard tanzen, aber hat Angst ihre Mutter mit ihren Problemen alleine zulassen. Megan dagegen möchte etwas sehen und raus aus diesem Ort. 
Dann gibt es da noch Gefühle und die Liebe bleibt bei beiden auch nicht fern.
Aber Geldprobleme und Zweifel machen es ihnen nicht leicht. Wird ihre Freundschaft trotz allem bestehen? Und wie wird es in Sachen Jungs ausgehen? 

Das Cover weckt schon Sommergefühle und die beiden Mädchen erinnern mich direkt an Delilah und Megan. Die Farben sind toll gestaltet und der schöne Schriftzug rundet das Cover ab.

Das Ende hat Tanja Voosen einfach toll abgerundet und mich nicht so leicht losgelassen. Es macht Lust auf mehr und ich bin gespannt was Tanja als nächstes zaubert.



Mit " Wohin der Sommer uns trägt" schafft Tanja Voosen einen besonderen Sommeroman der mein bisheriges Highlight ist als Sommerlektüre und ich mich freue bald das Print in den Händen zu halten. Delilah und Megan sind mir beide ans Herz gewachsen und es war schön sie auf ihrem Weg begleiten zu können.


5 von 5 Eulen 








Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen