Freitag, 27. Mai 2016

Blogtour : Der Duft von Erdbeersaft Tag 5 Allgemeines und ein paar schöne Rezepte zur Erdbeere





Herzlich Willkommen zu unserer Tour zu  „ Der Duft von Erdbeersaft“
Ich stelle euch heute passend zu unserem Buch ein paar Infos zur Erdbeere und ein paar tolle Rezepte die man unbedingt kennen sollte.




Hier ein paar allgemeine Infos zur Erdbeere  :

Quelle : http://www.erdbeeren-pflanzen.de/images/erdbeeren-faq-2.jpg


Herkunft: 

Die Erdbeere stammt von den Walderdbeeren ab und man hat schon früher gesammelt ( Steinzeit). Heute essen die Menschen die Gartenerdbeere und diese ist eine Kreuzung zwischen der Scharlacherdbeere und der großfruchtigen Chileerdbeere, die aus dem 18 Jahrhundert stammt.
Es gibt mehr als 1000 unterschiedliche Sorten auf der Welt und diese müssen immer den unterschiedlichen Klimabedingungen angepasst werden. Man kann aber auch die kleine Walderdbeere heute noch in den Wäldern in Europa finden. 

Saison 

Die Erdbeere gibt es von Mai bis September und diese werden auf den Feldern gepflückt und gelangen so in die Geschäfte. Erdbeeren werden fast überall auf der Welt angebaut und so bekommt man sie fast das ganze Jahr über. Meistens werden diese in Treibhaus und Tunnelanbau angebaut.


Geschmack

Erdbeeren schmecken süß und sie haben einen tollen Geschmack. Man merkt kaum das auch Säure enthalten ist. Ein kleiner Nachteil die Farbe der Beeren sagt nicht immer genau aus wie die Reife der Frucht ist. Da es verschiedene Sorten gibt und die Farbe von hell bis dunkelrot geht. Wichtig ist das sie durchgehend rot sind.

Verwendung

Erdbeeren passen zu süßen aber auch zu etwas herzhaften Gerichten.
Sie schmecken besonders gut in Kombination mit Milchprodukten wie Eis uvm. Aber sie eignen sich auch gut zum Marmelade benutzen oder in Kombination mit Spargel.

Quelle :https://www.edeka.de/modulseiten/archiv-ernaehrungsspecials-2013/kw-23-special-erdbeeren/ernaehrungsspecila_erdbeeren_tipps.jsp

  
Jetzt kommen noch ein paar schöne Rezepte zum Thema Erdbeere für euch :

Erdbeer-Tiramisu


Quelle : http://www.lecker.de/erdbeer-tiramisu-33925.html




Zutaten für  8 Personen

150 g   Vanille-Joghurt 

500 g   Mascarpone 

    Saft von 1/2 Zitrone

75 g   Zucker 

400 g   Schlagsahne 

500 g   Erdbeeren 

250 g   Cantuccini-Kekse 

200 ml   Orangensaft 

50 g   Zartbitter-Schokolade 
1 EL   Kakaopulver 

Zubereitung 45 Minuten
  
Joghurt, Mascarpone, Zitronensaft und Zucker verrühren. Sahne steif schlagen, unterheben. Erdbeeren waschen, putzen, trocken tupfen und die Hälfte in Scheiben schneiden

Eine rechteckige Form (ca. 15 x 30 cm) mit der Hälfte der Cantuccini auslegen und mit der Hälfte des Saftes beträufeln. Ca. 1/3 der Creme daraufstreichen, dicht an dicht mit Erdbeerscheiben belegen. Ca. 1/3 der Creme daraufstreichen. Übrige Kekse daraufgeben, mit Orangensaft beträufeln und übrige Creme locker darauf verstreichen. Tiramisu mindestens 5 Stunden kalt stellen

Schokolade fein hacken. Übrige Erdbeeren halbieren. Tiramisu mit gehackter Schokolade bestreuen, üppig mit Kakao bestäuben und anrichten. Erdbeeren daraufgeben und servieren

Wartezeit ca. 5 Stunden

Quelle : http://www.lecker.de/erdbeer-tiramisu-33925.html


Erdbeer-Spritz-Konfitüre

Quelle : https://www.oetker.de/rezepte/r/erdbeer-spritz-konfituere.html


Zutaten:
650 g Erdbeeren (vorbereitet gewogen)
200 ml Sekt
            1 Pck.Dr. Oetker Gelierzucker für Erdbeerkonfitüre
          1 Pck.  Dr. Oetker Zitronensäure
      150 ml    Aperitif-Bitter, z. B. Aperol

Zubereitung 20 Minuten


Vorbereiten:
Erdbeeren waschen, putzen, fein schneiden und 650 g abwiegen.

Erdbeeren in einem Kochtopf mit Sekt, Gelierzucker für Erdbeerkonfitüre
und Zitronensäure gut verrühren. Alles unter Rühren bei starker 
Hitze zum Kochen bringen und unter ständigem Rühren mind. 3 Min. 
sprudelnd kochen.

Aperitif-Bitter unterrühren. Kochgut evtl. abschäumen, sofort randvoll 
in vorbereitete Gläser füllen. Mit Schraubdeckeln verschließen, umdrehen 
und etwa 5 Min. auf den Deckeln stehen lassen.

1 Portion = 25 g




Kleiner Erdbeer - Quarkkuchen

Quelle : kochbar.de


Zutaten: für 8 Stück Kuchen
Für den Kuchenboden:
2 Eier Gr. M
1 EL lauwarmes Wasser
1 Prise Salz
40 g feiner Zucker
1 Päckchen Vanillezucker (8 g)
30 g Mehl
30 g Speisestärke
½ TL Backpulver
20 g flüssige Butter

Für die Quarkfüllung:
125 g Quark (Magerstufe)
30 g Puderzucker
1 Blatt weiße Gelatine
100 ml Schlagsahne
1 Päckchen Vanillezucker

Außerdem:
250 g frische Erdbeeren
1 Päckchen roten Tortenguss


Zubereitung:
Für den Kuchenboden zuerst aus den oben genannten Zutaten, nach
Rezept kleiner Biskuit – Kuchenboden einen Boden backen, anschließend gut auskühlen lassen.
Für die Zubereitung der Quarkfüllung ein Blatt weiße Gelatine für 5 – 10 Minuten in kaltem Wasser einweichen.
125 g Magerquark zusammen mit 30 g Puderzucker in einer Schüssel glatt rühren.
100 ml Sahne zusammen mit 1 Päckchen Vanillezucker zu fester Schlagsahne schlagen.

Das Gelatineblatt, tropfnass in einen kleinen Topf geben.
Den Topf gerade so viel erhitzen, dass die Gelatine schmilzt, dabei die Gelatine nicht kochen lassen.
Sofort das Töpfchen zur Seite ziehen, 1 EL vom angerührten Magerquark zur heißen Gelatine mit in den Topf geben, zügig damit vermischen und den angedickten Quark sofort wieder zum restlichen Quark in die Schüssel geben und schnell unterrühren.

Die feste Schlagsahne ebenfalls unter den Quark unterrühren.

Mit dieser Quarkfüllung den kleinen Kuchenboden bestreichen, dabei zuvor den Formring vom Kuchenblech wieder um den Boden fest anlegen.

Die Erdbeeren mit einem Messer jeweils einmal quer halbieren, auf den Quarkbelag auflegen.
Aus einem Päckchen roten Tortengusspulver (aus Fertigprodukt) nach Anleitung einen roten Tortenguss zubereiten und mit etwa 2/3 der Gussmasse die Erdbeeren überziehen.
Anschließend den Erdbeerkuchen gut durchkühlen lassen.
Vor dem Servieren den Kuchenrand vom Formrand mit einem Messer lösen, erst dann den Kuchenring
öffnen.
Siehe auch unter Rezept Kleiner Erdbeerkuchen und Rezept Kleine Erdbeer - Sahnetorte
  


Smoothie (Erdbeer - Banane)

Quelle : http://www.aldi-nord.de/images/Detail_Erdbeer_Bananen_Smoothie_KW16-2015_2.jpg

 
Zutaten


100 ml          Apfelsaft
1 Handvoll   Erdbeeren
1 kleine         Banane(n)
        1 Orange(n), den Saft davon



Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 5 Min.

Alle Zutaten in einen Standmixer bzw. in ein geeignetes Behältnis geben und alles schön durchmixen. Die Mixdauer kann je nach gewünschter Konsistenz variieren.

Quelle : http://www.chefkoch.de/rezepte/1172711223395456/Smoothie-Erdbeer-Banane.html



Marinierter Spargel - Erdbeer – Salat




Zutaten

500 g Spargel, weiß
500 g Spargel, grün
500 g Erdbeeren
2 Kopf           Salat (toll sind Salatherzen)
60 g    Pinienkerne
2 Kästchen   Kresse
4 EL    Aceto balsamico, weißer
2 EL    Essig (Sherryessig)
6 EL    Öl (Raps- oder Distelöl)
2 EL    Öl (Walnuss- oder Pinienkernöl)
            Salz und Pfeffer, frisch gemahlener
2 EL    Puderzucker
 etwas           Gemüsebrühe


Arbeitszeit: ca. 30 Min.

Zuerst wird der Spargel geputzt und geschält (der grüne nur bis zur Hälfte). Die Stangen schräg in mundgerechte Stücke schneiden. Den weißen Spargel in 12-15 Minuten in Salzwasser bissfest garen. Für den grünen zunächst den Puderzucker leicht karamellisieren, dann die Spargelstücke darin schwenken und mit ein wenig Gemüsebrühe aufgießen. In gerade mal 5 Minuten bissfest garen. Beide Sorten gut abtropfen lassen.

Aus den Essigen, Ölen, Salz und Pfeffer ein Dressing anrühren und die Kresse aus einem Kästchen dazu geben. Den Spargel in die Sauce geben und marinieren lassen.

Jetzt den Salat waschen, trocken schütteln und eine große Schüssel oder 8 Teller damit auskleiden.

Die Erdbeeren putzen, halbieren und auf dem Salat verteilen.

Die Pinienkerne in einer Pfanne ohne Fett anrösten.

Den Spargel auf dem Salat verteilen, das restliche Dressing auch auf Salat und Erdbeeren träufeln und alles mit der Kresse aus dem zweiten Kästchen und den Pinienkernen bestreuen.



Was haben diese ganzen Rezepte mit dem Buch „ Der Duft nach Erdbeersaft gemeinsam?

Der Handlungsort ist Bosnien und dort wachsen Walderdbeeren die Annie und Milos finden und es gibt eine Band Divlje Jagode die übersetzt Wilde Erdbeeren heißt. So merkt man das die Erdbeere neben den Hauptprotagonisten auch eine besondere Rolle haben.   


Es gibt auch etwas zu gewinnen, dies ist aber eine Überraschung und wird dann gelüftet,  beantwortet mir nur diese Frage als Kommentar :  

Was macht für euch Erdbeeren so besonders ? 



Teilnahme Bedingungen : 

Die Teilnahme an dem Gewinnspiel ist ab einem Alter von 18 Jahren möglich. Falls Du unter 18 Jahre alt sein solltest, ist eine Teilnahme nur mit Erlaubnis des Erziehungs-/Sorgeberichtigten möglich.
Der Versand der Gewinne erfolgt nur innerhalb Deutschland, Österreich und Schweiz, wobei der Rechtsweg hier ausgeschlossen ist. Für den Postversand wird keinerlei Haftung übernommen.
Eine Barauszahlung der Gewinne ist leider nicht möglich.
Als Teilnehmer erklärt man sich einverstanden, dass die Adresse an die Autorin/ an den Autor oder an den Verlag im Gewinnfall übersendet werden darf und man als Gewinner öffentlich genannt werden darf.
Jede teilnahmeberechtigte Person darf einmal pro Tag an dem Gewinnspiel teilnehmen. Mehrfachbewerbungen durch verschiedene Vornamen, Nachnamen, Emailadressen oder einem Pseudonym sind unzulässig und werden bei der Auslosung ausgeschlossen.
Das Gewinnspiel wird von CP - Ideenwelt organisiert.
Das Gewinnspiel wird von Facebook nicht unterstützt und steht in keiner Verbindung zu Facebook.
Das Gewinnspiel endet am 29.5.2016 um 23:59 Uhr.


Blogtourfahrplan: 23.5. - 30.5.
  • Tag 1: Der Duft von Erdbeersaft Buchvorstellung bei Benny 
  • Tag 2: Thema Geheimnisse bei Claudia 
  • Tag 3: Bosnien Früher und Heute bei Diana 
  • Tag 4: Hochzeitstraditionen bei Jana 
  • Tag 5: Erdbeeren Allgemeines und Rezepte bei mir 
  • Tag 6: Balkankonflikt bei Katja 
  • Tag 7: Hinter den Kulissen des Buches  bei Eva-Maria 







Kommentare:

  1. Sonjas Bücherecke27. Mai 2016 um 05:56

    Guten Morgen,

    bei den tollen Rezepten läuft einem Ja das Wasser im Mund zusammen. Da muss ich doch gleich welche ausprobieren.

    Erdbeeren sind für mich Sommeranfang. Ich mag Erdbeeren auch in allen Variantionen. Sie sind einfach lecker.
    Schönes Wochenende.
    LG Sonja

    AntwortenLöschen
  2. Hallo,

    Danke für die tolle Rezeptvorstellung mit Erdbeeren im Mittelpunkt.

    Mit Erdbeeren verbinde ich mit einer bestimmten Vorfreude.

    Ja, Vorfreude auf eine total leckere Frucht und Zeit ....wenn es denn bei uns heimische Erdbeeren zukaufen gibt oder auch Kirschen...die Zeit des Grillens richtig losgeht usw. Und damit der Sommer kommt.

    LG..Karin...

    AntwortenLöschen
  3. Na alleine schon der Geschmack und das man daraus auch die einfachsten leckeren Sachen mit zaubern kann. :-) Ob man es nur klein schneidet und mit ins Müsli oder im Joghurt haut oder einfach nur spontan nen Milchshake draus macht,wenn man Erdbeeren da hat bedarf es einfach nicht viel zutaten um etwas leckeres für sich zu zaubern und das ist das tolle bei den kleinen süßen roten Früchten :-D
    VLG Jenny
    jspatchouly@gmail.com

    AntwortenLöschen
  4. Also ich bin ein absoluter Erdbeerfreak! Ich stehe total auf die süßen Früchtchen, aber nur die, die auch Saison haben. Also die Importe schmecken meistens nicht oder sind total wässrig. Ich mag die Erdbeere, weil sie so vielseitig ist. Am liebsten esse ich sie mit Quark und Schokosplittern, aber auch im Salat ist sie köstlich! Marmelade, Shakes, Smoothies! Eine Wucht :D

    LG Melanie
    melanie@nessisbuecherregal.de

    AntwortenLöschen
  5. Hallo,

    danke für die tollen Rezepte. Da werden wir bestimmt das ein oder andere direkt einmal ausprobieren.

    Mit den ersten Erdbeeren kommt auch dieses einzigartige Frühlingsfeeling auf und du weißt, der Sommer naht. Ich liebe den Geschmack von Erdbeeren und die Kinder sind ganz wild auf die Früchtchen. Wenn sie schön reif sind, reichen uns Erdbeeren auch pur, ohne Zucker etc., zum Genießen.

    LG Anja
    schmidt.anja73@gmail.com

    AntwortenLöschen
  6. Huhu =)

    Na ganz einfach: Die Erdbeeren =)

    Liebe Grüße
    (shanklin@gmx.de)

    AntwortenLöschen
  7. Ihr einzigartiger zuckersüßer Geschmack.


    Liebe Grüße,
    Daniela

    AntwortenLöschen
  8. Hallo,

    das sie so einmalig lecker schmecken. :)

    LG
    SaBine

    AntwortenLöschen
  9. Hallo ,

    vielen Dank für die tollen Rezepte.
    Der Geschmack und die Farbe macht die Erdbeeren
    besonders für mich .

    Liebe Grüße Margareta Gebhardt
    margareta.gebhardt@gmx.de

    AntwortenLöschen
  10. Hallo,
    vielen Dank für deinen tollen Beitrag. :)
    Ich finde Erdbeeren einfach lecker, vor allem wenn wir sie aus unserem eigenen Garten ernten. :)
    Liebe Grüße
    Isabell

    AntwortenLöschen
  11. Hallo!
    Ich LIEBE Erdbeeren und habe mich damals während meiner Schwangerschaft hauptsächlich davon ernährt ;) als Erdbeerzeit war. Ich kenne auch Walderdbeeren und habe selbst welche im Garten. Diese habe ich von meiner Mutter bekommen, die sie auch im Garten hatte. Die kleinen sehr fruchtigen Beeren sind sehr lecker und haben noch viel mehr Geschmack!
    Danke für die tollen Rezepte! Da läuft einem ja nur so das Wasser im Mund zusammen!
    Ich esse sie aber auch nur mehr inländische Erdbeeren, da sie VOR der Zeit meistens nach nichts schmecken und nur wässrig sind.
    Liebe Grüße
    Martina
    stamplover@gmx.at

    AntwortenLöschen
  12. Halli Hallo,

    Erdebeeren macht besonders...ihr Geruch, wenn sie frisch gepflückt sind und natürlich ihr Geschmack.
    Egal ob so gegessen oder in Form von selber gemachter Marmelade.. oder selbergemachter Erdbeersaft mit den Fruchstückchen... mjammi...
    Marmelade und Saft kann dann auch noch später im Jahr nach der Erdbeerensaison genossen werden.

    AntwortenLöschen
  13. Hallo,

    an der Erdbeere mag ich natürlich den Geschmack, aber auch das Aussehen mit der tollen roten Farbe gefällt mir... wir hatten auch mal eine weiße Erdbeere mit roten Kernen ;)

    LG

    AntwortenLöschen