Sonntag, 17. April 2016

Rezension zu : Violet - So hot: Sisters in Love - Roman (Fowler Sisters, Band 1) von Monica Murphy


Cover : Heyne Verlag 


Taschenbuch: 528 Seiten
Verlag: Heyne Verlag (11. April 2016)
ISBN-13: 978-3453419728
Originaltitel: OWNING VIOLET
Reihe : 1/3




Ich bin die mittlere Tochter, die Pflichtbewusste. Die, die sich für das Firmenimperium ihrer Familie aufopfert. Ich weiß nichts über Ryder McKay – nur, dass er in mir bisher ungekannte Gefühle weckt. Ich bin bereit, alles zu riskieren, nur um bei ihm zu sein – auch mein Herz und meine Seele. Alles.





In " Violet - So hot: Sisters in Love - Roman (Fowler Sisters 1) geht es um Violet die mittlere Tochter die sich sehr für ihre Familie und die Firma bemüht.
Sie kennt Ryder nur aus der Firma und doch gibt es etwas das sie an ihm fasziniert. Aber welche Absichten hat er wirklich ?

Violet ist die mittlere Tochter und hat noch zwei andere Schwestern. Sie will eigentlich endlich von ihrem Freund gefragt werden ob sie heiraten, aber ihm scheint die Karriere wichtiger zu sein. Sie kümmert sich sehr um die Firma und will unbedingt das ihr Vater es anerkennt. Plötzlich kommt Ryder ins Spiel, aber kann sie ihm wirklich trauen?

Ryder arbeitet auch in der Firma von Violet und hat sich langsam mit Hilfe von noch jemanden hochgearbeitet in der Firma. Er will unbedingt den Posten haben den Violets Ex vielleicht bekommt und er schreckt auch nicht davor zurück sie zu verletzen. Aber was passiert wenn er sich verliebt?

Der Schreibstil hat mich wieder in den Bann der Autorin gezogen, die mich auch mit ihrer anderen Reihe im Heyne Verlag mitgenommen hat. Das Buch wird im Wechsel von Violet und von Ryder erzählt und man kann so noch mehr über beide lesen und ihre Gefühle und Gedanken die mich neugierig gemacht haben.

Die Spannung und Handlung hat mich direkt beim ersten Treffen zwischen Ryder und Violet ins Buch gezogen. Man spürt das es knistert obwohl sich beide kaum kennen. Ryder und Pilar kennen sich schon lange und sie hat ihn quasi aufgelesen von der Straße und ihm geholfen Fuß zu fassen. Dabei hatten beide schon eine Affäre und Pilar will unbedingt aufsteigen bei Fleur. So schmiedet einen Plan zusammen mit ihm. Sie fängt  etwas mit Violets noch Freund an und er macht sich an Violet ran. So entwickelt sich langsam eine Intrige und Violet ahnt kaum etwas. Sie gilt als Eisprinzessin und nicht sehr leidenschaftlich. Je mehr aber Ryder und sie sich annähern knistert es und sie lässt sich auf ein gefährliches Spiel ein. Was passiert wenn alles ans Licht kommt, kann Violet ihm dann noch vertrauen? Oder ist es dann schon zu spät?
Die Erotischen Szenen sind voller Leidenschaft und ich konnte mich kaum davon lösen. Monica Murphy schafft es immer wieder diese Spannung zu schaffen und mich erst kurz vor Schluss wieder in die normale Welt zu entlassen.

Das Cover ist durch das schwarze und den Neon Touch geheimnisvoll und man will sofort hineintauchen. Anders als bei ihrer Forever Reihe sieht man ihr keine Personen auf dem Buchcover.

Das Ende hatte noch mal einen tollen Effekt und ich konnte mich kaum bremsen mit dem lesen. Violet und Ryder haben bis zuletzt Hindernisse und Intrigen überwunden und das hat sich in den letzten Seiten + den Epilog gut wiedergespiegelt.



Mit „ Violet - So hot: Sisters in Love - Roman (Fowler Sisters 1) schafft Monica Murphy wieder einen genialen Auftakt einer Reihe der mich wieder von Anfang bis Ende mitgenommen hat und ich nicht genug von den Büchern der Autorin bekommen kann. Ihre Charaktere sind so facettenreich und ziehen den Leser einfach mit. Ich freue mich schon bald Band 2 zu beginnen.

5 von 5 Eulen 










Kommentare:

  1. Huhu Corinna!
    Danke für die tolle Rezi! Ich habe das Buch auch schon hier und werde es nun auch ganz bald lesen! Bin jetzt noch neugieriger drauf!
    Liebe Grüße, Petra

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ohja ich kann es nur empfehlen ich liebe den Stil der Autorin

      Löschen