Samstag, 9. April 2016

Rezension zu : Forbidden Touch, Band 1: Sieben Sekunden von Kerstin Ruhkieck




Cover : Impress 


Format: Kindle Edition
Seitenzahl der Print-Ausgabe: 346 Seiten
Verlag: Impress (7. April 2016)
Reihe : Band 1
Preis : 3,99

Kaufen --> Klick 




**Schön, schöner, unberührbar…**

Es braucht für einen Menschen nur eine Berührung von sieben Sekunden, um sich zu verlieben. Aber Liebe ist eine der vielen Gefahren, die unkontrollierte Nähe mit sich bringen könnte. Um die Menschen davor zu schützen, wird in der neuen Welt von AurA Eupa jegliche Berührung strengstens überwacht. Die Bevölkerung ist eingeteilt in die drei Ligen der Schönheit, der Kontakt zwischen ihnen verboten. Doch als die junge Novalee aus der durchschnittlichen Liga 2 in die Siedlung der Unverheirateten zieht und auf Graey trifft, ist sie sich der staatlichen Ordnung nicht mehr sicher. Graey ist nicht durchschnittlich, sondern höchst attraktiv. Und sieben Sekunden können unendlich kurz sein…





In " Forbidden Touch" geht es um eine neue Welt in der Menschen sich innerhalb von 7 Sekunden verlieben können. Aber davor wollen Menschen von AurA Eupa die Menschen schützen und deswegen wird jede Berührung überwacht. Die Bevölkerung ist in drei Ligen der Schönheit aufgeteilt und dürfen keinen Kontakt haben.  Als Novalee in die Siedlung der unverheirateten zieht trifft sie auf Graey der sie mehr als nur in ihren Bann zieht. Was passiert wenn sich beide annähern?

Novalee zieht neu in die Siedlung und gehört eher zu den durchschnittlichen Liga 2. Sie ist noch unverheiratet und kommt deswegen in die Siedlung der unverheirateten.  Sie glaubt das die Regeln die sie befolgen muss laut den Menschen von AurAEupa gut sind um keinen Ärger zu bekommen und sie will sich zuerst von denen fernhalten die sich nicht daran halten. Aber dann findet sie Freunde..

Graey ist ihr Nachbar in der Siedlung der und wirkt sehr nett, aber er wird auch als etwas unnahbar beschrieben. Er hat ein Geheimnis das er versucht vor den anderen geheim zuhalten weil er eigentlich nicht gefunden werden will.  Man spürt die Anziehung zwischen ihm und Novalee. Haben sie eine Chance ??

Crish hat Angst das er in eine schlechtere Liga kommt und dann nicht mehr bei seiner Familie sein kann um zu helfen. Seine Sichtung ist bald und diese entschiedet darüber. Er war für sehr sympatisch und ich kann gut verstehen das er seine Familie unterstüzen will und deswegen Angst hat eine Liga runter gestuft zu werden.

Der Schreibstil von Kerstin Rubireck ist angenehmen flüssig und hat mich nach und nach ins Buch gezogen. Es wird im Wechsel von Crish und von Novalee erzählt und man kann so beide näher kennen lernen und wie sie versuchen unter den Regeln unter denen sie leben müssen zu bestehen. Auch die Hintergründe aus denen beide kommen und wie die Faktoren sind in welche Liga sie kommen.

Die Spannung und Handlung hat mich langsam ins Buch gezogen und das Konzept mit den Ligarn hat mich neugierig gemacht. Diese werden je nach äußerem Erscheinungsbild verteilt, also Liga 1,2 und 3. Dann gibt es da noch die Regeln mit den Berührungen, das man keinen anderen außerhalb seiner berührt. Unter diesen Regeln müssen Novalee und Crish leben. Verstoßen sie dagegen gibt es Ärger. Beide erleben unterschiedliche Dinge unter den Regeln der Liga. Crish hat zunächst in seiner Ausbildung Probleme mit anderen die ihn mobben und er aber durch einen guten Freund Hilfe bekommt.  Novalee erlebt andere Dinge in ihrer Siedlung und kommt Graey näher. Aber als sie hinter etwas kommt das er verbringt, weiß sie das es Probleme geben wird. Was wird sie machen? , bisher glaubte sie immer das die Regeln einen Sinn ergeben vom der Liga, aber was macht sie wenn sie  erfährt das diese nicht immer gut sind.

Das Cover hat mich gleich bei der Vorschau in seinen Bann gezogen und es passt einfach super zum Thema.

Das Ende hat eine besondere Wendung und ich konnte mich kaum davon abwenden. Novalee und Graey sind tolle Figuren die ich mit jeder Seite besser fand, besonders aber auch Crish.



Mit " Forbidden Touch - Sieben Sekunden schafft Kerstin Ruhkieck einen spannenden ersten Band der mich in eine andere Welt gezogen hat. Diese Idee mit den verschiedenen Ligen und das man nach einem Schönheitsideal eingestuft wird ist eine spannende Abwechslung zu manch anderen Büchern und mit diesem ist ihr ein toller Start gelungen.



5 von 5 EULEN 










Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen