Montag, 11. April 2016

Rezension zu: DARK LOVE - Dich darf ich nicht lieben: (DARK-LOVE-Serie, Band 1) von Estelle Maskame


Cover : Heyne Verlag 

Broschiert: 464 Seiten
Verlag: Heyne Verlag (11. April 2016)
ISBN-13: 978-3453270633
Vom Hersteller empfohlenes Alter: Ab 13 Jahren
Originaltitel: Did I Mention I Love You
Preis : 9 ,99

Kaufen --> klick 




Die 16-jährige Eden ist genervt: Sie soll den ganzen Sommer bei ihrem Vater verbringen, der eine neue Frau geheiratet hat. Immerhin wohnt er in Los Angeles, und so hofft Eden auf heiße Nachmittage am Strand und coole Partys. Nie jedoch hätte sie sich träumen lassen, was sie dort erwartet: nämlich ihr absolut unmöglicher neuer Stiefbruder, der 17-jährige Tyler. Der pöbelt sich durch die gepflegte Willkommensparty, beleidigt alle, inklusive Eden, und zieht türenschlagend wieder ab. Eden ist zugleich abgestoßen und fasziniert von ihm. Denn seine smaragdgrünen Augen verraten, dass irgendwo in ihm eine sehr verletzliche Seele ist, die sich mit extrem grobem Äußeren panzert. Und auch Tyler scheint wider Willen von Eden angezogen zu sein …





In " Dark Love - Dich darf ich nicht Lieben" geht es um die 16 jährige Eden, die den Sommer über bei ihrem nervigen Vater in Santa Monica verbringen muss. Sie denkt das sie dort nichts positives erwartet. Dann begegnet sie ihrem Stiefbruder Tyler und der bedeutet auch Ärger. Ein Bad Boy. Aber seine Augen verraten das da mehr ist als dieses Bad Boy Image. Sie fühlt sich bald mehr zu ihm hingezogen. Aber haben beide überhaupt eine Chance zusammen zukommen.

Eden ist 16 und noch ein Teenager. Ihre Eltern sind getrennt und sie soll den Sommer über bei ihrem Vater verbringen. Der eher nervig ist und Als sie dann auf ihren Stiefbruder trifft spürt man sofort das er nicht harmlos ist sondern ein Bad Boy. Aber was passiert wenn sie Gefühle entwickelt?

Tyler ist auf den ersten Blick ein typischer Bad Boy der eher Aggressiv, abweisend, und unverschämt wirkt. Eden kann ihn nicht Einsätzen und je mehr sie dort ist fühlt sie sich hingezogen zu ihm.

Der Schreibstil ist angenehm und hat mich gleich in Edens Geschichte gezogen. Es wird aus ihrer Sicht erzählt und der Leser kann sie so noch besser kennen lernen. Auch die anderen Charakter aus der Clique rund um Tylers Freundin haben mich neugierig gemacht und sie haben das Buch noch einen ticken mit ausgeschmückt.

Die Spannung und Handlung hat mich schon ab dem ersten Moment zwischen Eden und Tyler ins Buch gezogen. Sie hat eigentlich keine Lust zu ihrem Vater zu gehen über den Sommer. Aber abgekommen in Santa Monica findet sie schnell Anschluss in der Clique. Aber sie kann dem ganzen Party machen nicht wirklich viel abgewinnen. Jedes der Mädchen hat ihren Charakter und Tiffany sticht besonders hervor die Freundin von Tyler.  Je mehr sie dort ist bei ihrem Vater merkt sie das Tyler zwei Gesichter hat und das er den Bad Boy dem alles egal ist nicht wirklich ähnelt. Er hat eine ganz tolle Seite an sich, die man in nicht vielen Momenten sieht. Je mehr man in dieser Geschichte ist erfährt man so langsam was Tyler zu dem gemacht hat was er heute ist und das es nicht leicht war. Auch Erpressung und andere Dramen begleiten den Leser und machen es nicht leicht das Buch aus der Hand zu legen. Als beide sich näher kommen spielen sie mit der Gefahr, aber was macht man, wenn man gegen diese Anziehung nichts machen kann ?
  
Das Cover hat mich schon in der Verlags Vorschau angezogen und ich finde es ist ein richtiger Blickfang. Das Mädchen und der junge Mann haben eine gewisse Ausstrahlung.

Das Ende hat mich neugierig auf den nächsten Teil gemacht und wie es weiter gehen wird mit beiden. Gibt es einen Weg für beide. Die Leseprobe am Ende hat mich noch mehr in Vorfreude versetzt und ich würde am liebsten jetzt schon im zweiten Band schmökern.  



Mit Dark Love - Dich darf ich nicht Lieben schafft die Autorin einen tollen Auftakt ihrer Young Adult Reihe die mich nach nur wenigen Seiten fest im Griff hatte. Ihre Charaktere sind authentisch und haben den letzten Schliff gegeben.

5 von 5 Eulen 












Kommentare:

  1. Oh das hört sich so toll an. Ich will das Buch auch unbedingt lesen ;)
    Deine Rezi macht auf jeden Fall Lust darauf.

    Liebe Grüße
    Nadine

    AntwortenLöschen