Donnerstag, 28. April 2016

Rezension zu : The Affair of the Devil 02 – Divide et Impera von Lucy Stern

* Achtung Band 2  der Reihe *



Format: Kindle Edition
Reihe : 1/ 3
Preis : 3,99
Kaufen--> Klick 



Nach einer verhängnisvollen Nacht im Club Hellfire ist für Maxine nichts mehr, wie es war. Nicht nur, dass ihr Boss und ehemaliger Mentor sie betrogen hat, darüber hinaus geht ihr der attraktive, namenlose Besitzer des Nachtclubs nicht mehr aus dem Kopf.

Maxine will Michael für das, was er ihr angetan hat, büßen lassen. Ihre Mission begann mit einem harmlosen USB-Stick und damit soll sie auch enden. Fest entschlossen stiehlt die enttäuschte junge Frau ihrem Ex-Mentor jedes noch so kleine, schmutzige Geheimnis, um ihn juristisch zur Strecke zu bringen.

So lautete die Theorie – doch Maxine setzt mit ihrem Racheplan etwas vollkommen anderes in Gang.
Etwas Größeres.
Etwas Gefährlicheres.

Schon bald steht Maxine vor der Wahl: Sterben oder Schutz bei dem Mann suchen, den sie eigentlich nie wiedersehen wollte. Ohne ihn ist ihr der Tod sicher. Mit ihm droht ihr etwas weitaus Schlimmeres. Doch entgegen jeder Vernunft werden Maxines Gefühle für den Besitzer des Hellfire immer stärker und auch seine Maske als gewissenloser Verführer bekommt mehr und mehr Risse.

Teil 2 der Trilogie. (Teil 1 ist empfehlenswert, Teil 3 notwendig)
Entspricht 430 Taschenbuch Seiten.

Devil Reihe:
The Affair of the Devil 01: Sins of a fateful Night
The Affair of the Devil 02: Divide et Impera
The Affair of the Devil 03: Forgiveness (Oktober 2016 geplant)







In " Devil 02 geht es weiter mit Maxines Geschichte. Nach einer etwas verhängnisvollen Nacht ist alles anders bei Maxime. Ihr Boss und ihr Leben ist nicht mehr das was es war. Sie kann es nicht verstehen wieso ihr Mentor das getan hat. Auch Mister X geht ihr nicht mehr aus dem Kopf. Durch ihren Plan geht etwas weit mehr gefährliches in Gang...

Maxine hat nach den Ergebnissen aus dem ersten Teil viel durchgemacht und kann nicht verstehen wieso ihr Mentor so etwas mit seinen Angestellten macht. Sie muss viel durchmachen und ich beneide sie nicht wirklich.

Mister X ist immer noch ein besonderer Verführer und er beherrscht immer noch Maxines Gedanken. Im Verlauf merkt man das seine Maske Risse bekommt. Er ist für mich immer noch eine der Figuren die mich mitreißen und ich gerne immer mehr von ihm erfahren will. Er strahlt so eine tolle Ausstrahlung aus.

Der Schreibstil ist angenehm flüssig und hat mich wieder in die Welt von Mister X und Maxine gezogen. Lucy Stern schafft es mich wieder in diese mysteriöse erotische aber auch spannende Story mitzunehmen. Das Buch wird aus der Sicht von Maxine erzählt und der Leser erfährt so wieder alles aus ihrer Sicht.

Die Spannung und Handlung hat mich schnell wieder ins Buch gezogen. Maxine steckt in weit größeren Problemen als man noch zu Beginn des ersten Teils vermutet. Man lernt mehr von ihrer Vergangenheit kennen und wieso sie manche Dinge so handhabt in ihrem Leben. Auch von Mister X wie sie den Clubbesitzer nennt lernt man wieder einige neue Facetten kennen. Die Gefahr und die Spannung bleibt nicht aus. Denn dadurch das Maxine etwas von ihrem ehemaligen Chef Michael gestohlen hat, was viel von ihm verraten würde steckt sie in Gefahr.  So wird der Leser immer weiter ins Buch gezogen und ich konnte mich kaum bremsen und musste es einfach nach ein paar Tagen durchlesen.

Das Cover ist wieder ein Hingucker und hat mich wieder angelockt. Es verspricht knistern, Erotik und Spannung. Die Frau finde ich passend gewählt und sie strahlt auch das gewisse etwas aus, was auch Maxine ausmacht.

Das Ende hatte mich voll in seinem Bann und ich habe regelrecht am meinem E-Book Reader gehangen. Maxine und Mister X sind mir irgendwie ans Herz gewachsen und ich freue mich auf alle Teile die noch kommen werden.



Mit „The Affair of the Devil 02 – Divide et Impera schafft Lucy Stern einen gelungenen zweiten Band ihrer Reihe der mich nach nur ein paar Seiten wieder mitgerissen hat. Ihr Stil und die Charaktere wie Maxine sind es die mich immer wieder weiter antreiben mit dem Lesen und ich mich schon sehr auf Band 3 freue.

 5 von 5 Eulen




Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen