Mittwoch, 2. März 2016

Rezension zu : Rock'n'Love (Ein Rockstar-Roman) von Teresa Sporrer




Cover : Impress


Format: Kindle Edition
Verlag: Impress (3. März 2016)
Preis : 3,99

Kaufen --> Klick 




**Liebe ist wie ein Rocksong**

Emily versteht einfach nicht, warum fast jedes Mädchen aus ihrer Schule ausgerechnet Sean Nixon zu Füßen liegt. Schließlich ist er ihrer Meinung nach DAS Paradebeispiel eines verzogenen, reichen Teenagers. Im Gegensatz zu ihm muss Emily jeden Cent sparen, um studieren zu können und ergreift jede Gelegenheit, sich etwas dazu zu verdienen. Es muss ja keiner wissen, dass sie ein Doppelleben führt und heimliche Gigs in heruntergekommenen Locations spielt. Welcher ihrer stinkreichen Mitschüler sollte sich schon in einen der billigen Clubs verirren, in denen sie mit ihrer Band auftritt? Die Antwort lautet: Sean Nixon…

Textauszug:

Die Stimme, die plötzlich hinter mir ertönte, ließ mich vor meinem kleinen Schminktisch hochschrecken. Ich fuhr blitzschnell herum und blickte in das herrlichste Blau, das man sich vorstellen konnte. Hinter mir stand Sean und das Einzige, an das ich denken konnte, war: Warum sahen die Jungs mit dem miesesten Charakter nur immer so schrecklich heiß aus?




In " Rock'n'Love (Ein Rockstar-Roman)" geht es um Emily, die nicht versteht wieso jedes Mädchen Sean Nixon anbetet. Denn im Gegensatz zu Emily muss er nicht jeden Cent sparen für Ihr späteres Studium. Heimlich aber tritt sie in nicht so ganz tollen Locations auf. Ausgerechnet da verirrt sich Sean.

Emily ist eine normale Schülerin die nicht wie die anderen Mädchen Sean anbetet. Sie muss sich für ihr späteres Studium etwas dazu verdienen und hat andere Sorgen. Neben der Schule tritt sie noch in einer nicht so tollen Location auf.

Sean ist der Schwarm der Mädchen und er muss sich keine Sorgen um Geld machen. Er wirkt zu Beginn etwas arrogant, doch im Verlauf merkt man das das nur eine Fassade ist, weil er schon einmal verletzt wurde.

Der Schreibstil von Teresa Sporrer hat mich auch hier wieder ins Buch gezogen und ich bin richtig süchtig nach ihren Büchern. Auch weil es noch mal ein etwas anderer Rockstar Roman ist, konnte ich nicht Wiederstehen. Das Buch wird im Wechsel von Sean und Emily erzählt und wenn man die beiden noch besser kennen lernt kann man erahnen, dass es doch mehr gibt es als sie verbindet.

Die Spannung und Handlung hat mich schon nach ein paar Seiten in die Geschichte von Emily und Sean gezogen. Die beiden gehen zwar auf dieselbe Schule und Emily kennt seinen Ruf, doch sie lernen sich erst richtig kennen als Sean Emily auftreten sieht in diesem Club. Als Sean sie daraufhin zu einem Handel überredet und der Sponsor der Band wird lernen sie sich kennen. So kommen sich beide näher und trotzdem geraten sie gerne noch an einander. Dabei fand ich die Dialoge zwischen beiden besonders toll.

Je mehr man in diesem Buch ist desto mehr Gefühle kommen und Emily will eigentlich nichts für Sean empfinden. Aber kann sie etwas gegen ihre Gefühle tun? Sean entwickelt je mehr er mit ihr zusammen ist auch Gefühle doch, er wurde in der Vergangenheit verletzt sein Vertrauen missbraucht. Kann Emily die sein die es wieder gewinnt?

Das Cover ist wieder ein Traum geworden und ich finde das Paar einfach sehr schön zusammen. Die Farben und der Schriftzug haben einfach gepasst.

Das Ende hat mich bis zuletzt mitgenommen und ich finde es hat die Geschichte gut abgerundet. Sean und Emily haben einfach ein tolles Ende verdient.



Mit „Rock'n'Love (Ein Rockstar-Roman)" schafft Teresa Sporrer wieder einen tollen Rockstar Roman der mich wieder für sich gewonnen hat. Ihr angenehmer Schreibstil + die authentischen Charaktere haben mich kaum vom Buch lassen können.  

5 von 5 Eulen






Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen