Freitag, 18. März 2016

Rezension zu : Die Regeln des Herzens von Masha McCloud



Format: Kindle Edition
Seitenzahl der Print-Ausgabe: 148 Seiten
Preis : 0,99
Reihe : Band 1 

KAUFEN --> Klick 



  
Virginia Hartley lebt zurückgezogen als Studentin in Oxford. Kurz vor ihrem 21. Geburtstag gerät ihr gewohntes Leben aus den Fugen. Verzweifelt macht sie sich in ihre Heimat Havenport auf, wo sie ihrer schmerzhaften Vergangenheit begegnet. Doch in ihrer größten Not trifft Virginia auf hilfsbereite Menschen und auf Josh, zu dem sie sich sofort hingezogen fühlt. Auf dem Weg zu ihrem Glück muss sie viele Hindernisse überwinden und über sich hinauswachsen. Dabei wird ihr klar, dass das Herz seinen eigenen Regeln folgt.





In " Die Regeln des Herzens" geht es um Virginia Hartley die als Studentin eher zurückgezogen lebt und ihr Leben wieder durcheinander gerät als sie kurz vor ihrem 21 Geburtstag wieder in ihre Heimat zurück muss. Dort trifft sie auf ihre Vergangenheit wieder und auch auf Josh. Doch bevor sie ihr Glück trifft muss sie noch einiges überwinden.

Virginia hat einfach kann Glück vor ihrem 21 Geburtstag und muss ihr Studium abbrechen und zurück in ihren Heimatort. Dort muss sie sich einen Job suchen und von neuem anfangen. So leicht wird es aber nicht...

Josh begegnet Virginia im Aufzug und die beiden kommen ins Gespräch. Sie erzählt ihm aus ihrem Leben und die beiden treffen sich per Zufall wieder. Er selbst hat auch ein Geheimnis das ihn auch belastet wie Virgina

Der Schreibstil ist angenehm flüssig und hat mich sofort in Virginias Geschichte gezogen. Ihr Hintergrund und in welcher Situation sie hineingeraten ist hat mich nur noch neugieriger gemacht. Das Buch wird aus ihrer aber und  von Josh erfährt man etwas. Auch der schöne Hafenort hat mich durch die schöne Beschreibung der Autorin mitgenommen und ich konnte mir alles sehr deutlich vorstellen.

Die Spannung und Handlung der Geschichte nimmt schon in den ersten Seite Schwung auf als Virginia gezwungen ist ihr Studium abzubrechen und in ihren alten Heimatort zurückzukehren. Dort versucht sie einen Job zu bekommen und durch die Hilfe von Katie auch ein Zimmer. Die Ereignisse um ihren Onkel beschäftigen sie aber noch mehr, als sie einen Schlüssel abholt bei ihrem Anwalt der noch Sachen von ihr und ihrer Familie enthält. Per Zufall aber trifft sie dort auf den gutaussehenden Josh der ihr Gleich sympathisch erscheint und man spürt, dass die beiden etwas verbindet.  Als dann aber herauskommt das Josh mit Teilhaber des Restaurants ist, fängt er an Abstand zu halten. Er wurde schon oft wegen dem Geld das er hat von Frauen benutzt und will auch nichts mit einer Angestellten anfangen.  Dennoch kommen die beiden sich näher und es entwickelt sich etwas.

Das Cover ist sehr schön und die Herzen und der schöne Schriftzug setzen es noch schön in Szene. Die Farben runden das Ganze noch ab und ich konnte mich nicht von diesem schönen Bild lösen.

Das Ende hat mich bis zur letzten Seite mitgerissen und ich habe regelrecht mi Virginia mitgefiebert weil ich nicht wusste ob sie noch ein Happy End bekommt und wie es mit Josh ausgeht.



Mit „ Die Regeln des Herzens schafft Masha McCloud einen tollen Roman, der mich durch seine Charaktere immer weiter ins Buch gezogen hat. Die schöne Kulisse rund um den Hafenort hat mich verzaubert und ich freue mich schon auf mehr.

5 von 5 Eulen 












Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen