Samstag, 12. März 2016

Rezension zu : The Best Goodbye - Ganz nah: Roman (Rosemary Beach, Band 13) von Abbi Glines

Cover : Piper Verlag 


Taschenbuch: 272 Seiten
Verlag: Piper Taschenbuch (1. März 2016)
ISBN-13: 978-3492308106
Originaltitel: The Best Goodbye
Preis : 8,99

Kaufen --> Klick 







Wenn du weißt, dass sie etwas vor dir verbirgt, und du sie trotzdem willst ... Nach zehn Jahren im Dienste eines Verbrecherbosses ist es für River »Captain« Kipling endlich an der Zeit, seine schmutzige Vergangenheit – und seine Tarnidentität als erfolgreicher Manager einer Restaurantkette – hinter sich zu lassen. Das einzige, was noch zwischen ihm und seinem neuen Leben steht, ist das Restaurant, das er gerade in der Küstenstadt Rosemary Beach eröffnet hat. Auch dass er endlich Zeit mit seiner Halbschwester Blaire verbringen kann, lässt Captain seinen Traum von einer eigenen kleinen Strandbar noch etwas hinauszögern. Außerdem lernt er Rose Henderson kennen, die neue Kellnerin im Restaurant. Alles, was er über die hübsche Rothaarige weiß, ist, dass sie hart arbeitet und aus Oklahoma stammt. Aber etwas an ihrem Lachen kommt ihm eigenartig vertraut vor, und auch die Art, wie sie ihn ansieht ...

Die international erfolgreiche »Rosemary Beach«-Reihe:
Band 1: Rush of Love – Verführt (Rush Finley #1)
Band 2: Rush of Love – Erlöst (Rush Finley #2)
Band 3: Rush of Love – Vereint (Rush Finley #3)
Band 4: Rush too Far – Erhofft (Rush Finley #4)
Band 5: Twisted Perfection – Ersehnt (Woods Kerrington# 1)
Band 6: Simple Perfection – Erfüllt (Woods Kerrington #2)
Band 7: Take a Chance – Begehrt (Grant Carter #1)
Band 8: One more Chance – Befreit (Grant Carter #2)
Band 9: You were Mine – Unvergessen (Tripp Newark)
Band 10: Kiro's Emily – Für immer (Kiro Manning, Novella)
Band 11: When I'm Gone – Verloren(Mase Colt-Manning #1)
Band 12: When You're Back – Gefunden (Mase Colt-Manning #2)
Band 13: The Best Goodbye – Ganz nah (River »Captain« Kipling)
Band 14: Up in Flames (Nan)




In " The Best Goodbye geht es um River -Captain Kipling der endlich sein Leben ändern und sein Restaurant gegen eine Bar am Strand tauschen will. Als er auf Rose trifft eine Kellnerin meint er, das als ihm vertraut vorkommt, doch sie hat ein Geheimnis.

River " Captain" Kipling ist der Halbbruder von Blair und hat in Rosemary Beach ein Restaurant eröffnet. Er will dieses aber gerne gegen etwa kleines tauschen, eine Bar am Strand. Doch da kommen ihm einige Dinge dazwischen wie Rose. Die beiden haben eine Verbindung zu früher und diese wird nach und nach klarer.

Rose Henderson ist eine Kellnerin und es scheint als ob sie irgendetwas verbirgt. Sie schaut River auf eine Art an als wären sie einander vertraut. Je mehr man aber in diesem Buch drin ist, dem eröffnet sich das beide mehr verbindet als sie ahnen.

Der Schreibstil von Abbi Glines ist auch in diesem Band wieder angenehm und ich habe mich einfach treiben lassen in diese Geschichte. Das Buch wird aus der Sicht von River und Rose erzählt und man kann so noch mehr von beiden erfahren. Ebenso die Rückblenden von denen erzählt wird wie sich alles zugetragen hat. Die Hintergründe aus denen beide stammen werden dem Leser im Verlauf nur als zu deutlich und manche Stellen haben mich einfach nicht so leicht losgelassen. Natürlich hat Rosemary Beach  mich wieder direkt angezogen und ich bin schon seit Band 1 ein „ Junkie“ geworden  was die Bücher von Abbi Glines betrifft.

Die Spannung und die Handlung beginnt langsam und man lernt Rose kennen die aus einem bestimmten Grund nach Rosemary Beach gezogen ist mit ihrer Tochter, dieser heißt „ River“, jetzt Captain. Mit jedem Kapitel wird dem Leser klarer das da eine gewisse Anziehung herrscht zwischen ihr und River ihrem neuen Chef, doch warum genau? Das wird nach und nach mehr gelüftet und speziell durch die Rückblenden wird dem Leser klar, dass beide sich schon von früher kennen. Ohne zu viel zu verraten, Rose hatte eine nicht so tolle Kindheit und war ein Pflegekind. In einer Familie trifft auf River und somit beginnt ihre gemeinsam Zeit in der sie sich kennen lernen und zusammen aufwachsen. Doch Rose Pflegemutter war nicht gerade einfach und die Familienverhältnisse von Rivers Familie. Als die Situation aber eskaliert und Rose mit River schläft als Teenager, wird sie unter Druck fortgejagt. Sie schlägt sich durch und bemerkt dabei, das die Nacht nicht ohne Folgen geblieben ist. Jetzt hat sie ihn wieder gefunden in Rosemary Beach, doch er ist nicht mehr derselbe. Können sich beide wieder finden ?

Das Cover ist wieder ein Augenschmaus geworden und das Paar darauf zeigt sich so vertraut und ich habe direkt an die beiden Protagonisten denken müssen. Die Farben und die Gestaltung ist dem Verlag wieder besonders gut gelungen. Der Schriftzug setzt bei dieser Reihe immer wieder einen speziellen Punkt.

Das Ende hat wieder alles abgerundet und ich konnte es kaum aus der Hand legen. Die Autorin schafft es immer wieder jedes Buch dieser Reihe besonders zu machen.




Mit „The Best Goodbye“ schafft Abbi Glines ein weiteres Werk aus der Rosemary Beach Reihe, das mich wieder für sich gewinnen konnte. Ihre Charaktere und die Handlung werden mit jeder Seite immer fesselnder und ich bin sehr neugierig auf den nächsten Band.

5 von 5 Eulen 






Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen