Freitag, 11. März 2016

Blogtour : Schneeflüstern Tag 4 " Zitate"






Willkommen zu unser Blogtour zu Tag 4 an dem ich euch die Zitate vorstellen will , die mich bewegt aber auch mitgenommen haben. Gestern konntet ihr das Universum kennen lernen von Nihilum, und heute möchte ich euch meinen Beitrag vorstellen

 

Ich hoffe die Zitate  gefallen euch und machen euch Neugierig auf das Buch.






Seine Lippen waren wie Feuer auf ihrer Haut. Sie schmolz
- Diese Stelle war einfach sehr anziehend und ich habe die Anziehung regelrecht gespürt zwischen ihr und dem König.

Es ist mir egal, was die Leute sagen, hatte er erklärt. Wichtig bist nur du und was du willst.
  -Die vielen Blicke und Gerüchte haben es Skye nicht leicht gemacht und ich fand es gut das der König sie stärken wollte und sie etwas auf andere Gedanken bringen konnte.

Es fühlte sich gut an, wie eine eingespielte Melodie, zwei auf einander abgestimmte Herzen, die im selben Takt schlugen.
 - Diese Stelle hat gezeigt wie sehr die beiden sich kennen und in einem Einklang sind.

Sie brauchte diesen Mann, wie die Luft zum Atmen. -
 Zahr gab ihr halt und das merkt man an dieser Stelle besonders. Die Chemie und Anziehung.

Seine Lippen strichen über ihre, und in dem Moment stand die Welt still. Eine federleichte Berührung auf ihrer Haut, wie sie sich einen Sommerregen aus den alten Erzählungen vorstellte.
- diese Szene hat mich direkt mit Skye mitfühlen lassen und ihre Gefühle werden hier sehr deutlich. Sie braucht die Nähe von Zahr.

Es gab nur wenige Momente, in denen Skye sich bewusst war, wie frei sie wirklich war; die Augenblicke in denen sie mit dem Sturm eins war.
- An diesem Punkt merkt man wie sehr es genießt frei zu sein und wenn sie ihre Gabe benutzt und sich verwandelt.

Es war, als würde der Sturm es spüren und versuchen, einen Weg ins Innere zu finden. Und sie würde es sein, die einen Weg finden würde, um ihn wieder rauszuschaffen.
- Man spürt an dieser Stelle wie sehr es Skye beschäftigt das der Winter nun auch in den Palastmauern ist und sie die Gefahr spürt.

Er war neben ihr und gedanklich doch so fern, wenn er glaubte, dass sie mehr Opfer als Täterin war.
 - Diese Stelle war auch eine Situation die nicht einfach war für Skye. Sie hat längst Geheimnisse die sie Zahr nicht so einfach sagen kann.

"Winter bedeutet Schnee, und Schnee ist das, was uns menschlich macht" erklärte er.
  - Man spürt deutlich das Skye fragen hat wegen ihrer Herkunft und das noch nicht alles geklärt ist. Schnee ist ein Teil von ihr und das wird hier sehr deutlich.

Du wärst beinahe gestorben, und ich kann nicht zulassen, dass ich noch einmal dem so nahe komme, dich zu verlieren.
- Eine emotionale Stelle die mich sehr bewegt hat und die zeigt das beide an einander viel bedeuteten.
"Du bist Skye. Mein Mädchen aus Schnee."

Das fühlte sich nach Heimat an. Tröstlich und Sicher. - Diese Aussage fand ich sehr passend auf Skye und ihre Herkunft. Zu ihr gehört einfach der Schnee.


Hier sind noch ein paar die ich euch nicht vorenthalten will und in denen ihr Nickel, und Zahr noch etwas kennen lernt :


„Durch das Geklapper der Schüsseln beugte sich Zahr zu ihr herüber. »Es darf nicht sein, dass Graf Wyll dich so respektlos behandelt. Würdest du sagen, er hat das verstanden?«
Die Frage ließ Skye lächeln. »Und wenn nicht, bin ich sicher, du wirst ihm das Verstehen beibringen.«
Dann lächelte Zahr.“    

„»Prinzessin, es gehört zu meiner Pflicht, Euren Befehlen zu folgen und Euch zu beschützen. Dafür erwarte ich keinen Dank.« Nickel grinste schief. »Auch wenn ich gestehen muss, dass es mir sehr schmeichelt.«

„»Denkt daran«, wiederholte Nickel ungerührt, »dass die Menschen vielleicht nicht immer gut von Euch und dem König sprechen werden.« 

Dieser Gedanke ließ Skye irritiert innehalten. »Wieso denn nicht? Nein, warte, darauf will ich keine Antwort«, wehrte sie dann ab, als das Mädchen zu einer Antwort ansetzen wollte. »Ich habe es mir anders überlegt. Ich will es gar nicht wissen.«

Nickel murmelte etwas zu sich selbst, das verdächtig nach »Vielleicht wäre es besser, wenn doch« klang. 
Dann folgte ein Atemzug. »Ach, und, Prinzessin?«
»An was soll ich noch denken?«
»Daran, dass Ihr heute Nacht eine von uns seid.«“


Zu gewinnen gibt es : 

Beantwortet mir diese Frage :

Welches Zitat findet ihr am besten und was sagt es für euch aus?
3x ein Paket bestehend aus Ebook + 2 Lesezeichen + .  Goodies 





Teilnahme Bedingungen :  
1. Teilnehmen könnt ihr, indem ihr eine Frage als Kommentar unter dem jeweiligen Blogtourpost beantwortet. Pro Blog sammelt ihr damit ein Los für den Lostopf und habt damit die Chance, euch 5 Lose zu sichern.
2. Wohnsitz in Deutschland, Österreich oder der Schweiz besitzen
3. Teilnahme ab 18 Jahren oder mit Erlaubnis der Sorge-/Erziehungsberechtigten
4. Es wird keine Haftung für den Postweg übernommen
5. Barauszahlung des Gewinns nicht möglich
6. Jeder Teilnehmer erklärt sich im Falle des Gewinns damit einverstanden, dass die Adresse an den Autor oder den Verlag weitergegeben werden darf
7. Jeder Teilnehmer erklärt sich damit einverstanden, im Falle des Gewinnes öffentlich auf dem Blog/ der FB-Seite genannt zu werden
8. Mehrfachteilnahmen oder Benutzung verschiedener Accounts zur Erhöhung der Chancen sind ausdrücklich untersagt!
9. Zeit um am Gewinnspiel teilzunehmen, habt ihr bis zum 12.2.2016 um 23:59 Uhr. Ausgelost wird am 13.2.2016
2. Wohnsitz in Deutschland, Österreich oder der Schweiz besitzen3. Teilnahme ab 18 Jahren oder mit Erlaubnis der Sorge-/Erziehungsberechtigten4. Es wird keine Haftung für den Postweg übernommen5. Barauszahlung des Gewinns nicht möglich6. Jeder Teilnehmer erklärt sich im Falle des Gewinns damit einverstanden, dass die Adresse an den Autor oder den Verlag weitergegeben werden darf7. Jeder Teilnehmer erklärt sich damit einverstanden, im Falle des Gewinnes öffentlich auf dem Blog/ der FB-Seite genannt zu werden8. Mehrfachteilnahmen oder Benutzung verschiedener Accounts zur Erhöhung der Chancen sind ausdrücklich untersagt!9. Zeit um am Gewinnspiel teilzunehmen, habt ihr bis zum 13.03. 2016 um 23:59 Uhr. Ausgelost wird am 13.3 2016

Blogtourplan:
Bei buecherfunke, wird euch das Buch vorgestellt hat.
Bei Mirjam´s verrückte Bücherwelt findet ihr das Interview mit der Autorin Marlena Anders
Am Donnerstag booksandsenses sie stellt das Universium von Nihilum vor.
Bei mir findet ihr am Freitag Zitate zum Buch 
Am Schlusstag gibt es bei dreaming-till-midnight mehr um Skyes Dilemma.





 Alles Liebe Corinna 



















Kommentare:

  1. Hallo,

    sehr schöne Zitate :)

    LG
    SaBine

    AntwortenLöschen
  2. "Es gab nur wenige Momente, in denen Skye sich bewusst war, wie frei sie wirklich war; die Augenblicke in denen sie mit dem Sturm eins war.
    - Das regt zugleich mich zum Nachdenken an über die eigene Freiheit, die man eben schätzen muss! )))

    Liene Grüße
    Tanya

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Freut mich das dir die Zitate gefallen und das hier hat mich auch sehr mitgenommen

      Löschen
  3. Dieser Gedanke ließ Skye irritiert innehalten. »Wieso denn nicht? Nein, warte, darauf will ich keine Antwort«, wehrte sie dann ab, als das Mädchen zu einer Antwort ansetzen wollte. »Ich habe es mir anders überlegt. Ich will es gar nicht wissen.«

    - Ich finde dieses Zitat lustig, und hoffe das noch mehr solche Zitate vorkommen.


    Grüße

    AntwortenLöschen