Mittwoch, 6. Januar 2016

Rezension zu: Verfluchte Wünsche von Carina Mueller


Cover : Impress


Format: Kindle Edition
Verlag: Impress (7. Januar 2016)
Preis  : 3,99
Reihe : /

Kaufen --> klick



**Wenn man mehr als nur drei Wünsche freihat...**

Annie passiert das, wovon nahezu jeder träumt. Von einem auf den anderen Tag gehen all ihre Wünsche sofort in Erfüllung. Na ja, fast alle. Dem unfreundlichen Businessman sein Akku leer wünschen? Check. Die perfekte Figur haben? Nope. Zu allem Überfluss taucht dann auch noch dieser Raik auf. Ein Bild von einem Mann, doch leider unerträglich fürsorglich. Klar ist es nett von ihm, dass er ihr helfen will, die nicht selten in Katastrophen endende Fähigkeit wieder loszuwerden. Doch Annie ist gar nicht mehr dazu bereit, ihre Macht zu verlieren. Bis der Fluch überhandnimmt…












In "Verfluchte Wünsche " geht es um Annie die von einem auf dem anderen Tag jeden Wunsch erfüllt bekommt naja nicht ganz alle. Jemanden ärgern Check, eine schöne Figur? Leider Fehlanzeige.. Als dann noch ein junger Mann namens Raik auftaucht der ihr helfen will mit dieser Gabe. Sie will sie aber erst gar nicht aufgeben, doch diese ahntet Ungeahnt aus ...

Annie ist eigentlich ein ganz normales 18 jähriges Mädchen. Sie entdeckt auf einmal eine besondere Fähigkeit oder eher gesagt durch ihre Freundin Hanna. Sie kann Wünsche erfüllen. Aber dieses gelingt nur sobald sie anderen Menschen Unglück wünscht.

Raik ein junger Mann taucht auf einmal auf als die Fähigkeiten von Annie langsam anfangen auszuarten und sie jemanden braucht der ihr hilft. Er ist sehr fürsorglich und will ihr helfen diese Fähigkeiten wieder ganz loszuwerden.

Der Schreibstil ist angenehm flüssig und hat mich nach und nach mehr in die Geschichte gezogen. Das Buch wird aus der Sicht von Annie erzählt und man kann so noch mehr über sie erfahren und wie sie mit ihrer neuen Fähigkeit umgeht. Auch der Hintergrund und das ihre Eltern auch etwas mit so einer Fähigkeit zu tun haben, kommen erst nach und nach heraus und als Leser kann man nicht mehr aufhören mit dem weiter lesen.

Die Spannung und Handlung hat mich mit jedem Kapitel mehr in das Buch gezogen. Man sieht wie Annie mit ihrer Gabe einfach wahllos umgeht und nicht an die Konsequenzen denkt. Als aber dann Raik sie mit nimmt in eine Anstalt in der sie mit anderen Jugendlichen lernen soll mit ihren Gaben umzugehen ist sie zuerst nicht begeistert. Erst als sie Freundschaft mit einem Mädchen schließt taut sie langsam auf. Doch es gibt andere die weit schlimmer sind und die nichts Gutes im Sinn haben und versuchen sie zu manipulieren. Auch Gefühle entstehen und Annie scheint sich immer besser mit Raik zu verstehen, doch dann passiert etwas und sie muss alles riskieren um Raik zu retten.

Das Cover wirkt mysteriös und das Mädchen hat mich direkt an Annie erinnert und auch der schöne Schriftzug passt gut zum Buch. Es ist anders als das vorherige Cover aber ich finde es passt auch sehr gut zum Buch und strahlt etwas Magisches aus.

Das Ende hat mich einfach umgehauen und ich habe mich nicht mehr bremsen können mit dem aufhören. Ich habe regelrecht mit Annie mitgefiebert und wurde nicht enttäuscht.





Mit " Verfluchte Wünsche" hat Carina Mueller einen tollen Jugendroman geschaffen der mich ab dem ersten Kapitel immer weiter mitgezogen hat. Annie ist eine tolle Protagonistin die zusammen mit Raik einfach harmoniert hat.


Meine Bewertung : 5 von 5 Schmetterlingen 







1 Kommentar:

  1. Hallöchen Corinna,

    so unterschiedlich können die Meinungen sein! Mir hat das Buch nur mäßig gefallen, was daran lag, dass mir Annie total unsympathisch und Raik zu glatt und konturlos waren...

    Ich lass´ dann mal frech meinen Link und liebe Grüße da, Mary <3
    http://marys-buecherwelten.blogspot.de/2016/02/verfluchte-wunsche.html

    AntwortenLöschen