Sonntag, 3. Januar 2016

Rezension zu : Sinabell. Zeit der Magie von Jennifer Alice Jager



Cover : Impress 



Format: Kindle Edition
Seitenzahl der Print-Ausgabe: 230 Seiten
Verlag: Impress (7. Januar 2016)
Preis : 3,99
Reihe : /

Kaufen --> KLICK





**Lass dich fallen in eine Welt voller Märchen**

Es ist nicht leicht, eine von fünf Königstöchtern zu sein und kurz vor der Heiratssaison zu stehen. Statt nach Ehemännern Ausschau zu halten, streift Sinabell lieber durch die verwinkelten Gänge des Familienschlosses und verliert sich in den magischen Welten ihrer Bücher. Bis sie auf einem Ball dem jungen Prinzen Farin begegnet, der mit seinem zerzausten Haar und den Grübchen ihr Herz erobert. Doch ihr Vater entlarvt ihn als Prinz aus einem verfeindeten Königreich und wirft ihn ins Verlies. Um Farin vor dem sicheren Tod zu bewahren, muss Sinabell ihm helfen drei Aufgaben zu lösen und erkennt dabei, dass Magie nicht nur in Büchern existiert. Plötzlich findet sie sich in einer Welt aus wütenden Drachen, hinterlistigen Feen und sagenumwobenen Einhörnern wieder…
Textauszug:


Alles um Sinabell und den Prinzen herum verblasste und sie verschmolzen miteinander in dem Tanz, der sie über das Parkett fliegen ließ.
Er war gut gebaut, sehnig, beinahe einen halben Kopf größer als sie und den Walzer beherrschte er, als hätte er sich sein Leben lang nie auf eine andere Weise bewegt.
War das der Moment, von dem ihre Schwester gesprochen hatte? Würde sie jetzt, beim Anblick dieser fein gezeichneten Grübchen, bei seinem dichten Haar und der Leidenschaft im Glanz seiner Augen all ihre Prinzipien über Bord werfen, alles vergessen, was sie war und was sie noch werden wollte, und sich ihm ganz und gar hingeben?














In " Sinabell. Zeit der Magie" geht es um die Königinstochter Sinabell, die lieber in ihren Büchern liest und durch die Gänge im Schloss geht , als nach Ehemännern zu schauen.  Als aber Farin begegnet ist alles anders. Doch plötzlich kommt heraus das er aus einem verfeindeten Königreich stammt und er kommt ins Verlies. Er muss drei Aufgaben lösen um vor dem Tod sicher zu sein. Kann Sinabell ihm helfen und warum befindet sich sich plötzlich in einer Welt aus Drachen und Feen?

Sinabell ist Königstochter und interessiert sich für Bücher anstatt sich für Prinzen zu interessieren im heiratsfähigen Alter. Als sie aber Farin begegnet ist alles anders.. Sie ist eine angenehme Figur, die ich gerne begleitet habe und auf ein Happy End gehofft habe. 

Farin ist ein Prinz den Sinabell auf dem Ball begegnet und sie spürt das mehr zwischen Ihnen ist, doch er hat ein Geheimnis und es wird eher gelüftet als Sinabell lieb ist... Er ist mutig und kämpft um seine Liebe. Kann er es schaffen die Aufgaben zu lösen

Der Schreibstil der Autorin ist angenehm und hat mich immer mehr in diese Welt von Feen und Drachen und anderen Wesen gezogen. Man wird aus der Sicht von Sinabell durch das Buch geführt aber auch durch die des Prinzen Farin. Beide führt etwas zusammen das man vom ersten Moment an spüren kann. Ihre Gefühle und Gedanken werden dadurch noch präsenter und man kann beide besser kennen lernen. Die schöne Welt die die Autorin geschaffen hat ist wunderschön und die Wesen wie Einhörner habe immer geliebt ebenso wie Feen.

Die Spannung hat mich schon ab dem ersten treffen von Sinabell und Farin getroffen man spürt das da etwas ist zwischen Ihnen. Doch als entdeckt wird, dass er aus einem verfeindeten Königreich stammt kommt er in den Kerker. Aber Sinabell kann erreichen das er bevor er fast stirbt um ihre Hand anhalten kann. Ihr Vater hat auch schon eine List parat. Er lässt ihn drei Aufgaben erledigen und erst wenn diese geschafft sind dürfen die beiden heiraten. Diese Aufgaben führen in die Welt der Drachen, Feen und anderen Wesen und man kann sich einfach nicht entziehen als Fantasy Fan. Wird er es schaffen und was plant der König wirklich?

Das Cover ist einfach ein Traum und wie es in den Worten der Autorin zu sagen. Es spiegelt die Geschichte wieder. Die Farben und der schöne Schriftzug und das Mädchen haben mich direkt an die Prinzessin erinnert.

Das Ende hat mich noch mehr bewegt und ich habe mit Farin und Sinabell mitgefiebert. Es wurde mit jedem Kapitel immer spanender und auch der Schluss hat mich zappeln lassen.




Mit " Sinabell.Zeit der Magie" hat Jennifer Alice Jager ein tolles Fantasy Debüt im Impress Verlag geschaffen, das mich nach nur ein paar Seiten in diese Welt der Feen und Einhörner gezogen hat. Ihr schöner Schreibstil hat alles noch besser gemacht und ich kann es nur empfehlen.


Meine Bewertung 5 von 5 Schmetterlinge 








Kommentare:

  1. Hey Corinna,

    meine Rezi dazu folgt noch, aber diese Story ist einfach nur perfekt und eines Märchens würdig. Ich war total gefangen und habe es regelrecht verschlungen :)

    Liebe Grüße,
    Ruby

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ging mir ebenso wie dir Ruby und ich konnte es nicht weglegen <3

      Löschen