Montag, 25. Januar 2016

Rezension zu : Einmal berührt ist fast gar nicht verführt: Dare 2 von Carly Phillips


Cover : Heyne Verlag 

Taschenbuch: 320 Seiten
Verlag: Heyne Verlag (9. November 2015)
ISBN-13: 978-3453418578
Originaltitel: Dare to Desire
Reihe : Band 2

Kaufen ---> Klick 


Quarterback Alex Dare hat alles: nicht nur, dass die Frauen im reihenweise zu Füßen liegen, er ist auch noch ein gefeierter Footballstar bei den Tampa Breakers - bis ihn eine Verletzung in den Vorruhestand zwingt. Als ihm ein Job bei der konkurrierenden Mannschaft angeboten wird, ist er geschmeichelt, aber die Sache hat einen Haken – er müsste mit Madison Evans zusammenarbeiten, der Frau, die ihm seit vielen Jahren nicht mehr aus dem Kopf gegangen ist ...






In " Dare to Love - Einmal Berührt ist fast gar nicht verführt" geht es um Quarterback Alex Dare, der alles hat und Frauen im zu Füßen liegen. Bis er durch eine Verletzung in den Vorruhestand muss. Als er einen neuen Job bekommt hat dieser nur einen hacken. Er muss mit Madison Evans zusammen arbeiten, die ihm nie aus dem Kopf gegangen ist.

Alex Dare war ein erfolgreicher Quarterback bis ihn ein Unfall gezwungen hat mit seinem Sport aufzuhören. Die Frauen haben ihn geliebt und er konnte sich nie beschweren, doch die eine konnte er nicht vergessen.

Madison Evans kennt Alex noch aus seiner Zeit als beide noch eine Affäre hatten. Doch insgeheim wollte Madison mehr, doch Alex war damals nicht bereit dafür. Haben beide jetzt vielleicht eine Chance?

Der Schreibstil von Carly Phillips ist angenehm flüssig und zieht mich nach nur ein paar Kapiteln in die Handlung hinein. Das Buch wird aus der Sicht von Madison und Alex erzählt und man kann so noch mehr in ihre Sicht der Dinge Einsicht bekommen. Beide kommen aus verschiedenen Hintergründen und hatten es nicht so leicht.

Die Spannung und Handlung wurde ab dem Moment als sich beide Madison und Alex wieder sehen und plötzlich mit einander arbeiten müssen. Beide verbindet eine Affäre, bei der Alex damals keine Beziehung eingehen wollte aber Madison immer noch eine Hoffnung hatte. Als er aber diesen Unfall hatte haben sich beide voneinander entfernt und keinen Kontakt mehr gehabt. Jetzt stehen sich beide wieder gegenüber und Alex will sie unbedingt für sich wieder gewinnen und hofft auf eine feste Beziehung. Doch kann Madison ihm wieder Vertrauen und hat er sich wirklich geändert? Haben die beiden noch eine Chance? Diese und andere Fragen beschäftigen den Leser.

Das Cover finde ich sehr schön bearbeitet und die Frau darauf erinnert mich sehr an Madison. Der grüne Farbton passt einfach und der schöne Schriftzug hebt es noch hervor.

Das Ende hat die Autorin sehr gut geschrieben und damit die Geschichte der beiden den letzten Schliff gegeben. Ich habe mit ihnen mitgefiebert und wurde nicht enttäuscht.



Mit " Dare to Love - Einmal Berührt ist fast gar nicht verführt" hat Carly Phillips einen weiteren schönen Teil aus ihrer Reihe geschaffen, der mich wieder mitgerissen hat. Ich freue mich auf die weiteren Bücher aus dieser Reihe und welche Figuren mir dann begegnen werden.

Meine Bewertung von 5 von 5 Eulen








Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen