Freitag, 8. Januar 2016

Rezension zu : Boston HeartBeat von M. C. Steinweg



Cover : CreateSpace Independent Publishing Platform



Taschenbuch Seiten : 498 Seiten
Verlag: CreateSpace Independent Publishing Platform 
(27. September 2015)
Format: Kindle Edition
Preis  : 3,49

KAUFEN ---> KLICK



Shaylene Brigham hat ihr Leben fest im Griff – glaubt sie. Sie hat einen festen Freund, einen Job als Assistentin in einem angesehenen Immobilienbüro und eine gemütliche Zwei-Zimmer-Wohnung. Ihr Weg scheint vorgezeichnet zu sein. Eines Tages muss sie als Beraterin einspringen und auf Wunsch ihres Chefs den Besichtigungstermin für das Prestigeobjekt der Immobilienfirma wahrnehmen. Dabei begegnet sie Vincent O’Connor, einem amerikanischen Investor, der offensichtlich sehr von sich überzeugt ist. Seine Art mit ihr umzugehen, verärgert Shaylene und sie lässt sich zu unbeherrschten Bemerkungen hinreißen. Schon bald ist nichts mehr in ihrem Leben, wie es einmal war. Dies ist eine turbulente und erotische Lovestory. Wem Texas Knight gefallen hat, der wird auch diese Geschichte lieben.







In " Bosten Heartbeat " geht es um Shaylene Brigham, die zumindestens glaubt alles im Griff zu haben in ihrem Leben. Einen Freund und einen Job als Assistentin hat sie und alles scheint perfekt. Doch als sie eines Tages bei  einem Projekt auf Vincent trifft einen Investor sprühen die Funken...

Shaylene hat einen Job als Assistentin in einem Immobilienbüro und einen Freund den sie liebt. Alles scheint perfekt, doch als sie auf Vincent trifft scheint auf einmal alles anders. Sie ist eine angenehme Figur in die ich mich gut hineinversetzen konnte.

Vincent O’Connor ist Investor und scheint als Mann sehr von sich überzeugt. Als er auf Shaylene trifft geraten die beiden direkt aneinander. Er zeigt ihr das ihr Freund nicht mit rechten Karten spielt. Doch kann er sie davon überzeugen das er es ehrlich mit ihr meint.

Der Schreibstil ist angenehm flüssig und hat mich nach und nach in die Geschichte von Vincent und Shaylene gezogen. Das Buch wird aus der Sicht von beiden erzählt und man kann so noch mehr über beide erfahren und wie ihre Gefühle und Gedanken im Buch sind. Beide kommen aus unterschiedlichen Hintergründen und auch wenn Vincent am Anfang eher arrogant und überheblich daherkommt, will er doch jemanden der ihm auch mal die Meinung sagen kann.

Die Spannung und Handlung wird mit jedem Kapitel immer besser und ich konnte mich Vincent und Shaylene nicht entziehen. Beide können sich zuerst nicht leiden und doch sprühen die Funken zwischen Ihnen. Als beide merken, dass es nicht mehr geht geben sie der Anziehung nach. Vincent will Shaylene um sich haben und bietet ihr einen Job in Bosten an. Zuerst will sie es nicht annehmen, doch als sie immer mehr merkt, dass ihr Chef sie nur schlecht behandelt und ihr keine großen Aufstiegschancen bietet stimmt sie zu. In Bosten angekommen merkt man wie die Beziehung immer inniger wird, doch es gibt Menschen die es nicht gerne sehen wie die beiden zusammen sind und versuchen einen Keil zwischen sie zu bekommen. Können die beiden es schaffen und zusammen Glücklich werden ??

Das Cover hat mich gleich angezogen und das Paar wirkt gleich so eine gewisse Anziehung aus. Der Schriftzug und die Farben passen und harmonieren gut miteinander.

Das Ende hat mich bis zur letzten Seite mitgerissen und ich konnte nicht aufhören mit dem lesen. Shaylene und Vincent haben noch ein paar Steine in den Weg gelegt bekommen und Intrigen haben beide bis zum Schluss noch durchstehen müssen.




Mit " Bosten Heartbeat" hat M.C Steinweg tolles Buch geschaffen, das eine schöne Liebesgeschichte bereithält. Die Charaktere sind toll ausgearbeitet und ich konnte mich ihnen nicht entziehen. Ich freu mich schon auf das nächste Werk indem man Vincents Bruder besser kennen lernt.

Meine Bewertung 5 von 5 Schmetterlingen 







Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen