Mittwoch, 23. Dezember 2015

Rezension zu: The Wild Ones: Verheißung von M. Leighton


Cover : Heyne 

Taschenbuch: 320 Seiten
Verlag: Heyne Verlag (14. Dezember 2015)
ISBN-10: 3453545850
ISBN-13: 978-3453545854
Originaltitel: There's wild, when then there's you
Preis : 8,99

Kaufen --> KLICK



Violet Wilson ist ein Mauerblümchen. Schüchtern, ernst und vom Pech verfolgt, hat sie die schlechte Angewohnheit, in jedes Fettnäpfchen zu treten. So auch, als sie ihre beste Freundin bei einem Treffen für Sexsüchtige "vertritt". Doch da lernt sie den Rockstar Jet Blevins kennen. Sie weiß, dass man sich mit einem wie ihm besser nicht einlässt, doch er berührt sie so, wie sie es sich niemals erträumt hätte, wie sie es niemals vermutet hätte. Und Violet ist die Frau, die Jet nicht vergessen kann, und das Einzige, was in ihm größere Begierde weckt als seine Sucht.






In " The Wild Ones - Verheißung geht es um Violet Wilson, die eher ein Mauerblümchen ist und viel Pech hat. Als sie dadurch Jet Blevins kennen lernt einen typischen Rocker der einen nicht ganz so normalen Lebensstil führt, fühlt sie sich angezogen, doch sie weiß das sie sich besser nicht auf ihn einlassen sollte. Doch genau er ist es der sie berührt wie kein anderer.

 Violet hat die Angewohnheit immer wieder am falschen Ort zu sein und gehört in die Kategorie Mauerblümchen. Sie war mir Anfang etwas unsympathisch und ich konnte noch nicht viel mit ihr anfangen. Erst später bin ich etwas warm geworden mit ihr.

Jet ist ein typischer Rocker der bei den Frauen nichts anbrennen lässt und auch zu einer Gruppe geht wo er sich Hilfe verspricht. Genau dort treffen die beiden sich das erste Mal und er fühlt sich sofort von ihr angezogen. Doch eine der Gruppen Regeln ist, das die Teilnehmer nichts miteinander anfangen…

Der Schreibstil ist  angenehm flüssig und hat mich wieder in das Buch geführt. Die Autorin zeigt uns in diesem dritten Band wieder zwei verschiedenen Figuren die sich treffen und zwischen denen es eine Anziehung gibt, doch es ist nicht so einfach. Das Buch wird aus der Sicht von beiden erzählt und man kann so noch mehr in ihre Gedanken und Gefühle schauen die beide beschäftigen.

Die Spannung und Handlung wird ab dem Punkt immer interessanter als sich beide das erste Mal treffen und man spürt das da etwas ist. Doch beide müssen erst mal den Regeln der Gruppe der Sexsüchtigen in der Violet eigentlich ihre Freundin reinbringen wollte vorlieb nehmen und diese sagt, dass man nichts miteinander anfangen darf. Doch Jet will Violet haben und versucht alles um jeden Preis. Ich fand es gut, dass beide sich nicht nur auf sexueller Basis angenähert haben sondern sich erst mal kennen gelernt haben und sich langsam in einander Verliebt haben. Die Story hat sehr schöne Liebesszenen und man kann sich nicht davon entziehen.

Das Cover hat mich wieder in seinen Bann gezogen und das Paar wirkt sehr vertraut und man will sich ihm gar nicht abwenden. Die Farben sind in Weiß und mit einem Blau Ton was ich sehr schön finde. Besonders der Schriftzug passt sehr gut zum Buch.

Das Ende hat mich wieder mit Jet und Violet mitfiebern lassen und hoffen lassen das sie ihr Schwierigkeiten überwinden können und endlich ohne Probleme zusammen sein können.




Mit The Wild Ones: Verheißung hat M. Leighton wieder einen tollen Young Adult Roman aus ihrer Reihe geschaffen, der wieder zwei Protagonisten begleitet auf ihrem Weg sich zu finden. Ihr Stil und die Charaktere finde ich immer wieder aufs Neue gut und ich freue mich bald wieder etwas von ihr zu hören.


Meine Bewertung : 4 von 5 Schmetterlingen







Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen