Freitag, 11. Dezember 2015

Rezension zu : Forbidden Destiny von Kim Henry



Cover : Sieben Verlag 



Broschiert: 300 Seiten
Verlag: Sieben-Verlag (1. November 2015)
Sprache: Deutsch
ISBN-10: 3864435544
ISBN-13: 978-3864435546
Preis : 12,90

KAUFEN ---> KLICK 




Am Rand des Vulkans, wo die Hitze spürbar und die Gefahr am größten ist, lodern die Flammen am höchsten. Als Destiny Lazar zum ersten Mal Joaquín „Volcano“ Perez begegnet, ist nichts mehr, wie es mal war. Er ist der aufgehende Stern am MMA-Fighting-Himmel, sie ist die Tochter des mächtigsten Mannes in Paseo Boricua, dem zwielichtigen Westen Chicagos, wo Gangs und Banden den Alltag beherrschen. Ihre Liebe darf nicht sein, denn Hass, Gewalt und Verrat pflastern die Wege, auf denen sie gehen. Doch wann hat sich Liebe je von Vernunft aufhalten lassen?






In " Forbidden Destiny" geht es um Destiney Lazar die als Kind Joaquín Perez das erste Mal trifft. Immer wieder führt das Schicksal sie zusammen und man spürt deutlich das sie zusammen gehören. Doch das Leben der beiden wird bestimmt von den zwielichtigen Geschäften ihres Vaters und der ausweglosen Abhängigkeit, in die sich Joaquín begeben hat - bis sich ihre Gegenwart in den Kämpfen der Mixed-Martial-Arts Undergroundtour entscheidet.

Eine Liebe, geschrieben in Blut und Verrat, gelebt in der Hölle.

Destiny wurde von ihrem Vater immer sehr streng beobachtet und hat nie viele Freiheiten gehabt und wurde immer von den Leuten ihres Vaters beobachtet. Als sie in eine Situation gerät in der sie von Jos gerettet wird, ahnt sie nicht welche Feinde sie sich gemacht hat und mit was ihr Vater wirklich sein Geld nach Hause bringt.

Joaquínf ist ein junger starker Man der aus den Slums von Mexiko kommt und er von Rey Lazar zu seinem Vorteil benutzt und manipuliert wurde und für ihn Sachen erledigt hat. Er kämpft und wenn er in diesem Element ist vergisst er alles um sich. Als er Destiny trifft wird immer mehr klar das beide füreinander bestimmt sind.

Der Schreibstil von Kim Henry hat mich wieder nach nur ein paar Seiten in dieses tolle Buch gezogen. Wieder sind es zwei interessante Protagonisten die unterschiedlicher nicht sein könnten. Da wäre Destiny, deren Vater zwielichtige Geschäfte macht und der sie überwachen lässt und ihr den Umgang mit Joaquín verbieten will. Joaquín stammt aus Mexiko und wollte nur wegen einem Job und der Greencard weg aus Mexiko. Doch es ist alles anders gekommen als gedacht. Das Buch wird aus der Sicht von beiden erzählt und man kann so immer mehr von beiden erfahren.

Die Spannung hat sich mit jedem Kapitel mehr in dieses Buch gerissen und konnte nicht mehr aufhören mit dem lesen. Gleich ab der ersten Begegnung merkt man dass diese nicht das letzte Mal gewesen ist. Beide treffen sich weil Joaquín für ihren Vater arbeitet um Geld zu verdienen und bald wird dieser zu kämpfen in der Mixed-Martial-Arts Undergroundtour geschickt. Immer mehr merken beide, dass ihre Gefühle mehr und mehr werden, doch Destinys Vater will mit aller Macht verhindern, dass sie sich nähern kommen oder überhaupt Kontakt haben. Werden die beiden überhaupt eine Chance haben wenn ihre Liebe in Blut und Verrat geschrieben ist und sie in der Hölle gelebt wird?

Das Cover ist einfach WOW. Schon der Mann mit Kapuze und Tattoo sagt schon viel aus und ich kann man daran sehr gut Joaquín vorstellen. Die Farben sind schon toll gelungen. Alles zusammen ein Traum Cover.

Das Ende hat mich wieder völlig mitgenommen und ich konnte nicht aufhören bis ich beim Epilog angelangt war. Einfach spannend bis zur letzten Seite.



Mit „ Forbidden Destiney haben Kim Henry wieder ein Meisterwerk geschaffen, dass ich sogar einen Tick besser finde als Version vom normalen Romeo und Julia als beide am Ende sterben. Destiney und Joaquín waren beide sehr tolle Figuren, die ich mich mit jeder Seite mehr fasziniert haben und ich mich schon auf weiteren Nachschub von Kim Henry freue.

Meine Bewertung : 5 von 5 Schmetterlingen




Kommentare:

  1. Huhu! :)

    Vielen Dank für deine tolle Rezi! Du hast mir richtig Lust auf das Buch gemacht und ich werd es jetzt gleich auf meine WuLi setzen. :) Die Coverliebe teilen wir uns übrigens! ;) Ich finde es auch sehr schön gemacht.

    Liebste Grüße
    Nina ♥♥♥

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich kann es nur empfehlen und ich liebe die Werke der Autorinnen einfach

      Löschen