Samstag, 10. Oktober 2015

Rezension zu : Dark Elements 1 - Steinerne Schwingen von Jennifer L. Armentrout


Cover : ya!


Gebundene Ausgabe: 448 Seiten
Verlag: HarperCollins; Auflage: 1., Aufl. (10. September 2015)
ISBN-10: 3959670036
ISBN-13: 978-3959670036
Originaltitel: White Hot Kiss
Preis : 16,90 Gebundene Ausgabe

Kaufen ---> KLICK



Die Reihe : 

Dark Elements 1 - Steinerne Schwingen
Dark Elements 2 - Eiskalte Sehnsucht ( Februar 2016) 







Vampire waren gestern – jetzt kommen die Gargoyles! Nichts wünscht Layla sich sehnlicher, als ein ganz normaler Teenager zu sein. Aber während ihre Freundinnen sich Gedanken um Jungs und erste Küsse machen, hat sie ganz andere Sorgen: Layla gehört zu den Wächtern, die sich nachts in Gargoyles verwandeln und Dämonen jagen. Doch in ihr fließt auch dämonisches Blut – und mit einem Kuss kann sie einem Menschen die Seele rauben. Deshalb sind Dates für sie streng tabu, erst recht mit ihrem heimlichen Schwarm Zayne, dem Sohn ihrer Wächter-Ersatzfamilie. Plötzlich wird sie auf einem ihrer Streifzüge von dem höllisch gut aussehenden Dämon Roth gerettet … und er offenbart ihr das schockierende Geheimnis ihrer Herkunft!










In "Dark Elements 1 : Steinerne Schwingen" geht es um Layla, die sich schon immer gewünschte  hat ein normaler Teenager sein wollte, aber nein sie ist eine Wächterin, die sich nachts in einen Gargoyle verwandelt um Dämonen zu jagen. Aber auch sie hat Dämonenblut in sich und darf einem Jungen nicht näher kommen, denn sie kann Ihnen die Seele rauben. Erst recht mit Zayne dem Sohn ihrer Ziehfamilie. Als sie auf einmal Zayne kennen lernt, offenbart er ihr etwas  ...

Layla wollte schon immer ein normaler Teenager sein, doch das Schicksal hat es anders gemeint mit ihr. Sie ist eine Wächterin. Einen Jungen zu küssen bleibt, daher für sie tabu, denn damit kann sie ihnen ihre Seele rauben, weil sie eine Hälfte Dämon und Wächterin ist.

Roth hat viele Tattos, Piercings und sieht gut aus. Er wirkt sehr mysteriös und es scheint als würde er alles was Layla betrifft kennen. Sie dürfte sich ihm eigentlich nicht nähern, doch etwas zieht sie zu ihm. Er wäre auch zum Küssen geeignet, denn wie jede Dämon hat er leibe Seele.  Auch wenn er ihr das Herz brechen könnte, lässt sie ihn an sich..

Der Schreibstil der Autorin ist flüssig und zieht den Leser direkt in die Geschichte. Wenn man einmal drin ist kann man nicht mehr aufhören mit diesem Buch . Jennifer L. Armentrout hat viele Emotionen in ihren Stil hineingelegt, sodass man als Fantasy Fan voll auf seine Kosten kommt .  Das Buch wird aus der Sicht von Layla erzählt und man kann so noch mehr über sie erfahren.

Die Spannung hat mich nach und nach in das Buch mitgenommen. Die Fantasy Wesen wie Dämonen, Wächter, die als Gargoyles auftreten hat die Autorin eine interessante Mischung geschaffen die den Leser auf ihre Art begeistern. Auch schafft sie es Laylas Entwicklung vom Anfang bis zum Schluss des 1 Bandes gut zu erzählen und man kann nicht so leicht wieder aufhören, das Buch wegzulegen. Auch das romantische bleibt hier nicht aus und man kann schon ein klein wenig erahnen, das zwischen Layla und Roth etwas entsteht. Aber kann sie ihm trauen und wie geht ihre Rolle als Wächterin weiter?

Das Cover mit dem Zeichen ist anders als der Vorgänger der ein ein junges Paar gezeigt hat. Hier gefällt mir die Farbe nicht so gut wie beim Vorgänger, es kommt aber auf den Geschmack an. Der Schriftzug dagegen ist einfach toll gemacht.

Das Ende hat mich bis zum Schluss gut unterhalten und ich freue mich sehr den nächsten Band bald in Angriff nehmen zu können.





Mit Dark Elements 1 : Steinerne Schwingen hat Jennifer L. Armentrout einen fesselnden Fantasy Auftakt geschaffen, der gerade zu einlädt und man nicht so leicht wieder auftauchen möchte.

Authentische Figuren, ein flüssiger Schreibstil laden einfach dazu ein zu lesen .



5 von 5 Schmetterlingen 



Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen