Freitag, 16. Oktober 2015

Rezension zu : Changers - Band 1, Drew von T Cooper und Allison Glock-Cooper



Cover : Franckh Comos Verlag 

Gebundene Ausgabe: 352 Seiten
Verlag: Franckh Kosmos Verlag; Auflage: 1 (5. Februar 2015)
ISBN-10: 3440143627
ISBN-13: 978-3440143629
Preis : 16,99 

Kaufen --> klick







Am ersten Highschooltag erwacht der 14-jährige Ethan plötzlich als junges blondes Mädchen. Seine Eltern erklären ihm, dass er ein „Changer“ ist. Wie sein Vater gehört er einer Gruppe von Menschen an, die sich während ihrer Schulzeit viermal in eine andere Person – Junge oder Mädchen – verwandeln, bevor sie eine feste Identität wählen. Seine erste Identität als „Drew“ ist für Ethan nicht leicht: Sie muss sich mit den Regeln der Changers vertraut machen, verliebt sich und muss für diese Liebe kämpfen. Was werden die Gegner der Changers unternehmen? Und ist die Organisation, die sie unterstützt, wirklich so gut? Die wichtigste Frage aber lautet: Wer wird „Drew“ am Ende sein? 









In " Changers - Drew" geht es um den 14 jährigen Ethan, der eines Tages als Mädchen aufwacht und auf einmal alles anders ist. Somit erfährt nun Ethan, der jetzt Drew ist das er ein Changer ist. Also ein Mensch, der viermal seine Identität wechselt bevor er sich für eine entscheidet. Dabei gibt es Regeln die man befolgen muss. Was wird Drew machen??

Ethan ist ein kein normaler Junge sondern ein Changer. Er muss bis zu vier Mal seine Identität wechseln, bis er sie für eine entscheiden kann. In diesem ist er ein Mädchen Drew.

Der Schreibstil der beiden Autoren ist angenehm flüssig und hat mich sofort in die Geschichte gezogen. Ethan hat mich direkt ins Buch gerissen. Als er dann eines Morgens seine erste Verwandlung hat wird es immer interessanter. Das Buch wird aus der Sicht von Drew (Evan) erzählt und man kann seine Gefühle und Gedanke erfahren und wie er mit der Enthüllung ein Changer ist umgeht.

Die Spannung und Handlung zusammen  hat mich von Anfang an in das Buch gezogen. Die Idee dass es Menschen gibt die Changers sind, also die viermal ihre Identität wechseln bevor sie sich entscheiden was sie sein wollen hat mich schon Neugierig werden lassen. Ethan der zu Anfang noch nichts von seiner Art weiß wird plötzlich in diese Welt gezogen.  Seine erste Wandlung macht er als Mädchen mit Namen Drew. Plötzlich gibt es Regeln an die er sich halten muss und alles ist neu für ihn. Die Autoren haben ein Tempo das sich langsam aufbaut und man sich nicht so leicht davon entziehen kann.Wie wird es weiter für Drew ( Ethan) gehen, wenn er sich wieder verändert ?

Das Cover ist schon ein Hingucker und die Farbe Grün hebt das Bild mit der Person, die sich verändert schön vorher. Der Schriftzug macht noch den letzten Schliff. Ich freue mich schon auf die nächsten Cover <3

Das Ende hat mich noch neugieriger auf den nächsten Band werden lassen, denn Drew ist mir jetzt schon ans Herz gewachsen und ich freue mich schon drauf sein nächstes ich kennen zu lernen. Wie wird es ihm dann er gehen?? Auch die tollen Erklärungen am Schluss zu den Begriffen fand ich Interessant und man kann so noch einmal alles sacken lassen.




Mit Changers - Drew haben die beiden Autoren einen fesselnden Fantasy Auftakt geschaffen, der mich von der ersten Seite mitgezogen hat. Besonders der Hauptprotagonist Ethan, der sich plötzlich verändert.



Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen