Mittwoch, 2. September 2015

Rezension zu : Foreplay - Vorspiel zum Glück von Sophie Jordan



Cover : mtb 

Original: Foreplay. The Ivy Chronicles
Reihe: Band 1/3
Format: Taschenbuch
Seitenzahl: 304
Preis: 9,99€
Verlag : mtb


Die Reihe
  

Tease  (10. September 2015)
Wild (10. Dezember 2015)






Die 19-jährige Pepper ist seit Ewigkeiten in den Bruder ihrer besten Freundin verliebt. Sie weiß einfach, dass er ihr Mr. Right ist. Aber wie soll man jemanden verführen, der einen als kleine Schwester betrachtet, wenn man noch nie im Leben gedatet und nur ein einziges Mal geküsst hat? Ihre Mitbewohnerinnen empfehlen ihr, mit dem atemberaubenden attraktiven Barkeeper Reece zu üben. Tatsächlich genießt Pepper einige äußerst inspirierende Lektionen in Sachen Lust, doch als sie merkt, dass Reece gar nicht der Aufreißer ist, für den sie ihn gehalten hat, stürzt sie in einen Wirbel widerstreitender Gefühle







In " Foreplay - Vorspiel zum Glück geht es um die 19-jährige Pepper, die schon lange in den Bruder ihrer besten Freundin verliebt ist und aber nicht weiß wie sie ihn auf sich aufmerksam macht und ihn verführen kann.
Ihre Mitbewohnerinnen empfehlen ihr Reece, einen Barkeeper, der dazu noch gut aussieht. Doch als sie merkt, das Reece gar kein Aufreißer ist, merk sie dass sie Gefühle für ihn zugelassen hat.

Pepper ist eine bodenständige Frau, die schon als Jugendliche sich vorstellen konnte zusammen mit Hunter zu sein, dem Bruder ihrer besten Freundin.
genau vorstellen kann. Sie hat bisher mit Jungs nicht so viele Erfahrungen gesammelt und weiß nicht wie sie am besten mit ihnen flirten kann. Dann bekommt sie von ihren Freundinnen Reece vorgeschlagen.

Reece sieht gut aus und arbeitet in einer Bar. Bei vielen ist er zu einem Mann geworden der ständig neue Frauen aufreißt und mit ihnen spielt. Ist er die Lösung für Peppers Problem? Doch nach einer Weile muss man feststellen, dass er überhaupt kein Aufreißer ist, sondern eher ein Mann der auch auf andere eingehen kann und zuvorkommend ist.

Der Schreibstil ist flüssig und angenehm und ich habe das Buch nur so verschlungen und konnte kaum davon ablassen. Mit jedem Kapitel wird es interessanter und man will immer weiter lesen. Das Buch wird aus der Sicht von Pepper erzählt und man kann so noch mehr über ihre Gefühlswelt und Gedanken erfahren.

Die Handlung in diesem Young Adult ist nicht neu, aber man merkt wie die Autorin ihrem Buch sehr viele Emotionen anhängt und das ihre Charaktere Einzigartig sind. Die Spannung hat sich mich mit jeder Seite mehr in die Geschichte von Reece und Pepper gezogen. Denn während sie am Anfang glaubt das sie mit seiner Hilfe Hunters Aufmerksamkeit gewinnen kann, entwickeln sich im Buch ganz andere Gefühle und auf einmal ist sich Pepper nicht mehr sicher ob es wirklich Hunter ist dem ihr Herz gehört. Für wen wird sie sich entscheiden??

Das Cover hat mich schon in der Mira Taschenbuch Vorschau angelacht und ich konnte einfach nicht widerstehen und musste es nach dem Erscheinen lesen.
Das Paar das sich innig küsst passt einfach sehr gut. Die Farben sind toll gestaltet und machen es zu einem tollen Hingucker.

Das Ende hat mich bis zur letzten Seite nicht wegkommen lassen. Ich habe mitgefiebert und gehofft und am Schluss hat Pepper das Happy End bekommen das ich mir für sie gewünscht hatte und es hätte nicht besser ausgehen können.





Mit  „ Foreplay - Vorspiel zum Glück hat Sophie Jordan einen tollen Reihenstart ihrer Young Adult Reihe geschaffen, der mich trotz nicht überraschender Handlung bis zum Schluss begeistert hat ;)

Deshalb 4/ 5 Schmetterlingen 






Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen