Sonntag, 2. August 2015

Rezension zu : White Shades - The call of Angel von Anna Faye





Taschenbuch: 186 Seiten
Verlag: CreateSpace Independent Publishing Platform (8. Juli 2015)
Sprache: Deutsch
ISBN-10: 1514876795
ISBN-13: 978-1514876794
Preis : 6,99

Inhalt :

Die neunundzwanzigjährige Angel arbeitet in einem kleinen Hotel im südenglischen Küstenstädtchen Swanage und träumt davon, endlich zu heiraten. Das perfekte Kleid dafür hat sie auch schon gefunden – im Schaufenster des Brautmodengeschäfts „White Shades“. Leider fehlt ihr zum großen Glück noch Mister Perfect. Aber dann bucht sich eine Hochzeitsgesellschaft im Hotel ein. Unter den Gästen befindet sich auch Rhys Sutton, ein Mann mit Ecken und Kanten und einer unnahbaren Aura. Allein von seinem Anblick bekommt sie weiche Knie. Er könnte der langersehnte Traumprinz sein. Doch wie soll sie ihn bloß für sich gewinnen, wenn in seiner Gegenwart immer alles schief läuft?

Meine Meinung :

In "White Shades - The Call of an Angel" geht es um die neunundzwanzigjährige Angel, die in einem kleinen Hotel arbeitet als Zimmermädchen. Ihr großer Traum ist es zu heiraten und das passende Kleid hat sie schon. Doch leider fehlt ihr der Man. Als dann aber Rys Sutton, mir einer Hochzeitsgesellschaft bei ihr im Hotel eincheckt, ist sie sofort von ihm fasziniert. Doch wie soll sie ihn gewinnen ?

Angel hat schon lange den Traum endlich zu heiraten und weiß auch schon mit welchem Kleid sie vor den Altar will.
Doch ihr fehlt immer noch der richtige, wird es der Rhys Sutton sein? Der neue Hotelgast der zu Hochzeitsgesellschaft gehört?

Rhys Sutton ist ein neuer Hotelgast und wirkt schon auf den ersten Blick unnahbar und anziehend auf Angel. Ist er ihr Traumprinz oder werden sich ihre Wege wieder trennen ?

Der Schreibstil von Anna Faye hat mich wieder in das Buch gezogen und ich konnte einfach nicht aufhören. Das Buch wird aus der Sicht von Angel erzählt und ab und an auch etwas von Rhys. So kann man in die Figuren hineinschauen und mehr über ihre Gefühle und Gedanken erfahren.

Die Spannung und die Handlung haben mich schon durch den Klapptext neugierig gemacht und als Angel dann Rhys das erste Mal trifft scheint sie schon so etwas wie eine Anziehung zu spüren. Doch er ist Hotelgast und wirkt etwas unnahbar. Als Angel dann aber durch einen Ansporn durch ihre Kollegin ihn anruft, wird es zunächst peinlich und sie legt dann auf. Als Rhys dann aber herausfindet das sie es war, wird es erst richtig spannend und beiden kommen sich näher. Aber ist er wirklich ihr Traummann???

Das Cover ist wieder ein Hingucker und die zwei auf dem Bild wirken sehr vertraut miteinander. Die Schriftart macht es dann Komplet.

Das Ende hat mich bis zur letzten Seite mitgenommen und ich konnte mich Rhys und Angel nicht mehr entziehen. Ein gelungener Abschluss dieses kleinen Romans.

Fazit :

Mit White Shades hat Anna Faye wieder ein fesselnder Roman geschaffen, der den Leser wieder mitnimmt und für eine kurze Zeit den Alltag vergessen lässt.


Kommentare:

  1. Habe gerade Deinen Blog entdeckt und bin gleich mal Leserin geworden! LG Verena von Books-and-cats

    AntwortenLöschen