Mittwoch, 5. August 2015

Rezension zu : Charlenes verbotenes Verlangen: Erotischer Roman von Vivien O'Hara




Jugendschutzhinweis: Im realen Leben dürfen Erotik und sexuelle Handlungen jeder Art ausschließlich zwischen gleichberechtigten Partnern im gegenseitigen Einvernehmen stattfinden. In diesem eBook werden fiktive erotische Phantasien geschildert, die in einigen Fällen weder den allgemeinen Moralvorstellungen noch den Gesetzen der Realität folgen. Der Inhalt dieses eBooks ist daher für Minderjährige nicht geeignet und das Lesen nur gestattet, wenn Sie mindestens 18 Jahre alt sind.
Produktinformation

Cover : Amazon.de 
Format: Kindle Edition
Dateigröße: 1284 KB
Seitenzahl der Print-Ausgabe: 192 Seiten
Verlag: venusbooks; Auflage: 1 (7. Juli 2015)

Verkauf durch: Amazon Media EU S.à r.l.



Inhalt :

Charlene ist viel zu jung und viel zu gierig, um den Rest ihres Lebens enthaltsam zu bleiben. Doch genau das scheint nach dem Tod ihres Mannes ihr Schicksal zu sein. Alles, was ihr bleibt, sind quälend erregende Erinnerungen an ihren letzten Höhepunkt … Als sie vor unbefriedigter Lust kaum noch weiter weiß, bekommt sie unerwarteten Besuch von ihrem erwachsenen Sohn – gemeinsam erleben Mutter und Sohn ungeahnte Höhepunkte der Lust.


Meine Meinung :

In Charlenes verbotenes Verlangen geht es um Charlene, die viel schon lange Witwe ist und endlich wieder einen Mann in ihrem Leben möchte. Sie erinnert sich nur an ihren letzten Höhepunkt, aber als ihr erwachsener Sohn sie besucht, erleben die beiden ungeahnte Höhen zusammen..

Charlene hat ihren Mann durch einen Unfall verloren und will nun endlich in New York einen Neuanfang + neuen Mann finden. Sie hat schon lange Sehnsucht nach einem Mann und nun will das Schicksal ihr vielleicht doch wieder jemanden schicken??

Der Schreibstil ist fesselnd und erotisch und zieht den Leser sofort in das Buch. Das Buch wird aus verschiedenen Sichten erzählt und man kann so einen Überblick über die Figuren. Auch mit der Sprache ist es etwas mehr in die erotische Richtung.

Die Spannung hat mich mit jeder Seite mehr in diese erotische Geschichte gezogen und ich konnte gar nicht aufhören in diesem Buch lesen. Die Autorin hat sehr viel in ihre erotischen Szenen hineingelegt und man wird mit jedem Kapitel mehr hineingezogen. Durch die unterschiedlichen Charaktere wird es nie ermüdend weiter zu lesen und man merkt gar nicht wie schnell man an das Ende kommt.

Das Cover mit der Frau, die im Regen nass wird, hat eine besondere Ausstrahlung gehabt und man kann sich einfach nicht entziehen.

Das Ende hat mich bis zur letzten Seite in den Bann des Buches gezogen und man merkt einfach wie sehr dieses Buch sich von anderen erotischen Werken unterscheidet und man hier doch umgangssprachlich anders mit Wörtern spielt als vielleicht in andere Büchern.

Fazit :

Mit Charlenes verbotenes Verlangen hat die Autorin einen etwas anderes Werk im Genre Erotik geschaffen und man merkt gar nicht wie schnell die Seiten nur so fliegen, bis man auf der letzten Seite angelangt ist.


Empfehlen würde ich dieses Werk aber erst ab 18 Jahren, weil es vorher zu früh wäre für jüngere Leser. 

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen