Samstag, 18. Juli 2015

Rezension zu : Herzüber in die Kissen von Eliza Hill




Cover : Sieben Verlag 
Broschiert: 450 Seiten
Verlag: Sieben-Verlag (1. Juli 2015)
Sprache: Deutsch
ISBN-10: 3864435188

ISBN-13: 978-3864435188
Preis : 14,90 


Inhalt : 


Eigentlich hat Emma mit dem Rauchen aufgehört und eigentlich mag sie auch keine Agenten, egal ob sie nun ihren Rockstarvater betreuen oder Footballspieler zu ihren Klienten zählen. Aber all das war bevor sie Damon Roux kennengelernt hat. Der Mann lässt sie schon bald die Wände hochgehen und bringt ihre Gefühle mächtig durcheinander. Und wäre die Sache mit der Männerwelt nicht schon kompliziert genug, drängt sich ihre Vergangenheit Stück für Stück zurück in ihr Leben.



Meine Meinung :

In Herzüber in die Kissen geht es um Emma, die eigentlich keine Agenten mag , egal ob sie für ihren Vater arbeiten oder Footballspieler zu ihren Klienten gehören. Aber als sie dann Damon Roux kennen lernt ist alles anders. Bei ihm fahren ihre Gefühle mächtig Achterbahn.
Doch dann kommt da ihre Vergangenheit ins Spiel, die sie immer noch belastet und die man nicht so leicht weg stecken kann.

Emma macht um Agenten eher einen großen Bogen, weil sie sonst mit ihnen genug zu tun hat. Als sie dann ausgerechnet auf Damon trifft und dann ihre Gefühle direkt auf ihn reagieren muss sie aufpassen, dass sie nicht zu viel von sich Preis gibt.

Damon Roux ist Sport Agent und kommt bei den Frauen gut an.
Er trifft immer wieder zufällig auf Emma und zwischen den beiden funkt es spürbar. Doch auch er hat seine Päckchen zu tragen und eine Vergangenheit.
Als er und Emma sich nähern will er sie zunächst auf Abstand halten, denn er findet das er nicht gut genug ist als Playboy.

Der Schreibstil von Eliza Hill ist angenehm flüssig und hat mich sofort in das Buch gezogen. Das Buch wird aus der Sicht von Emma geschrieben und man erfährt so noch einiges über sie und über ihre Vergangenheit.

Die Spannung hat sich nach und nach entwickelt und gleich das erste Treffen von Damon und Emma ist energiegeladen und man kann die Funken spüren zwischen ihnen. Doch es gibt immer noch Sachen die Emma und er in ihrer Vergangenheit haben, die sie beide mit sich rum tragen und es dauert bis beide zueinander finden können. Als Emma dann neben ihre Uni einen Job im Büro von Agenten bekommt in der Damon auch noch arbeitet, müssen die beide unerwartet mit einander zusammen arbeiten. Ob als es schaffen und dabei sich mehr annähern können als nur ein Kuss ?

Das Cover mit den zweien die im Bett liegen und dem Hintergrund mit den Wolkenkratzern hat das Buch perfekt wieder gespiegelt und auch der schöne Schriftzug ist einfach gelungen.

Das Ende hat die Autorin perfekt gelöst und es hat mich gefreut das das Buch so einen tollen Abschluss gefunden hat.

Fazit :

Mit Herzüber in den Kissen hat Eliza Hill einen tollen Roman geschaffen, der den Leser in seinen Bann zieht und man sich dem tollem Charme der Figuren nicht entziehen kann.


Eine klare Empfehlung an, die die Geschichten lieben bei denen die Protagonisten nicht sofort zueinander finden sondern darum kämpfen müssen.


Danke an den Sieben Verlag für das Buch 

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen