Montag, 27. April 2015

Rezension zu : Twin Addict - Verloren in der Vergangenheit von Emma Winterling



Cover : Amazon
Format: Kindle Edition
Dateigröße: 2640 KB
Seitenzahl der Print-Ausgabe: 194 Seiten
Preis : 2,99



Inhalt :

"Sein Kuss hatte eine solche Sprengkraft, dass ihre Beine fast nachgaben und alle Gefühle, die sich in den letzten Monaten in ihr aufgestaut hatten, auf einen Schlag freigesetzt wurden: Sehnsucht, Verwirrung und Leidenschaft."

Champagner, Austern und Kaviar! Als Emilie von ihrem Freund Markus zu einem Spontantrip an die Côte d'Azur eingeladen wird, kann sie ihr Glück kaum fassen.  Nicht zuletzt, weil sie dort endlich Creso wiedersehen wird - Markus' durchgeknallten Zwillingsbruder, der noch immer eine starke Anziehungskraft auf sie ausübt. Wird sich ihr Verhältnis nun endlich klären?
Doch vor Ort läuft erst einmal alles komplett aus dem Ruder: Nicht nur, dass ein geheimnisvoller Jugendfreund der Zwillinge auftaucht – plötzlich spielen auch alte Liebesgeschichten von Markus eine Rolle. Hat er Emilie etwas verschwiegen?
Als sich in diesem Gefühlschaos auch noch jemand aus Emilies eigener Vergangenheit meldet, scheint die Katastrophe perfekt...

Meine Meinung:

Endlich geht Twin Addict aus der Feder von Emma Winterling in die zweite Runde. Emilie wird von ihrem Freund Markus an die Côte d'Azur eingeladen und sie freut sich umso mehr, Creso Markus Zwillingsbruder wieder zu sehen. Er übt immer noch sehr viel Anziehung aus und dann tauchen vor Ort noch andere Probleme auf und Emilie steckt auf einmal mitten ob einem Chaos aus Gefühlen.

Emilie ist nach den Ereignissen aus dem ersten Buch immer noch etwas verwirrt und Creso übt immer noch eine Anziehung auf sie aus.

Creso ist spielt nach wie vor mit den Mädchen und auch an der Côte d'Azur nicht abgeneigt.

Markus ist wie ersten Band immer noch sehr in Emilie verliebt und ist froh mit der Reise ihr eine Freude machen zu können. Doch dort angekommen tauchen Dinge auf, die er lieber nicht erzählen wollte.

Der Schreibstil hat mich auch in diesem 2 Band umgehauen und ich kann mich den Zwillingen nicht entziehen. Das Buch wird aus Emilies Sicht erzählt und man kann so viel über ihre Gefühle und Gedanken im Buch mitbekommen.

Die Spannung hat sich rasend schnell entwickelt, denn an der Côte A'zur gibt es nicht nur Creso der Emilie noch im Kopf rum spukt , auch Markus trifft eine alte Liebesgeschichte wieder und sie scheint immer noch nicht beendet zu sein. Auch der Freund der Zwillinge Simon scheint mit seiner geheimnisvollen Art mehr zu verstecken und will nicht zu viel Preis geben. Wird die Vergangenheit, für ihre Zukunft mit Markus zum Problem oder wird alles am Ende zu einer Katastrophe??

Das Cover hat mich wie beim ersten Buch wieder direkt angezogen und auch das Mädchen und die beiden Jungs passen wie die Faust aufs Auge.
Der Schriftzug hat dem Ganzen den letzten Schliff gegeben.

Das Ende hat mich noch mehr in den Bann der Zwillinge gezogen und ich kann Emilies Entscheidung einfach verstehen und ihre Gefühle gegenüber den beiden Zwillinge.

 " Ich liebe euch beide" murmelte sie und blickte in die Ferne. " Nur zusammen seid ihr für mich komplett!!

Fazit:


Twin Addict - Verloren in der Vergangenheit ist ein gelungener zweiter Band, der den ersten um einiges überholt und ich mich schon auf weitere Werke von Emma Winterling freue.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen