Sonntag, 22. März 2015

Rezension zu : Stay with me von J. Lynn


Cover : Piper Taschenbuch
Taschenbuch: 528 Seiten
Verlag: Piper Taschenbuch (9. März 2015)
ISBN-13: 978-3492306195
Originaltitel: Stay with Me
Preis : 9,99 €



Inhalt :

Calla war noch nie am Meer, sie war noch nie in einen Freizeitpark, und noch nie hat jemand sie geküsst. Dafür hat sie Dinge gesehen, die kein Kind jemals sehen sollte. Sie wird die Narben, die das Leben mit einer drogenabhängigen Mutter verursacht haben, immer auf ihrem Körper und in ihrer Seele spüren. Außerdem hat sie Geheimnisse, die sie niemandem anvertrauen kann, nicht einmal ihren besten Freunden am College. Das neue Leben, das Calla sich mühsam aufgebaut hat, wird eines Tages erschüttert, als sie erfährt, dass ihre Mutter verschwunden ist – spurlos, aber alles andere als folgenlos, denn sie hat nicht nur Callas gesamten Ersparnisse fürs College gestohlen, sondern auch noch einen hohen Berg an Schulden angehäuft, für den Calla nun geradestehen soll. Um das Chaos zu beseitigen, das ihre Mutter hinterlassen hat, kehrt Calla zurück in die Kleinstadt, von der sie dachte, sie für immer hinter sich gelassen zu haben. Dort trifft Calla auf Jackson James, der die Bar ihrer Mutter vorübergehend übernommen hat. Jax ist verdammt groß, verdammt sexy und irritierend intensiv. Er hilft Calla, bei der Suche nach ihrer Mutter, doch die Art, wie er sie ansieht, macht deutlich, dass er mehr sein will, als nur ihr guter Freund – viel mehr. Doch bevor Calla sich ernsthaft darüber Gedanken machen kann, ob sie sich überhaupt für etwas oder jemand Neues öffnen kann, muss sie nicht nur mit dem Schmerz der Vergangenheit klarkommen, sondern auch mit ein paar finsteren Gestalten, die ihr noch viel mehr Leid androhen, wenn sie nicht verrät, wo sich ihre Mutter versteckt hält.

Meine Meinung :

In " Stay with me " geht es um Calla, die sich schon immer versteckt hat und eher im Hintergrund war. Sie hat Narben innerlich aber auch äußerlich, auch ihre Geheimnisse hütet sie sehr. Als plötzlich ihre Mutter verschwindet, muss sie in ihre Heimatstadt kommen, obwohl sie sich an nichts mehr was dort war erinnern will. Dann ist da noch Jax, der etwas ihr weckt und sie aber bald vor größerem Problem steht als ihre Gefühle...

Calla hat in ihrem Leben schon vieles durchgemacht und ihre Narben, die sie mit sich trägt lassen sie ihre Vergangenheit nicht so leicht Verdrängen.

Jax kümmert sich um die Bar, die ihrer Mutter gehört hat solange diese verschwunden ist. Er will ihr auch bei der Suche helfen und sie unterstützen. Dabei zeigt er deutlich, dass er mehr will als nur bloß ein Freund sein.

Der Schreibstil von J.Lynn hat mich wieder direkt in den Bann des Buches gezogen und auch Jax hat mich gleich als männlicher Charakter in seinen Bann gezogen und auch Calla hat eine schwere Geschichte hinter sich. Das Buch ist aus ihrer Sicht erzählt und man kann so gut in ihre Person blicken und ihre Gefühle und Emotionen mitbekommen.

Die Spannung hat sich langsam aufgebaut und es wurde immer spannender als Calla von Menschen bedroht wird, mit denen ihre Mutter in Verbindung steht und die keine netten Menschen von nebenan sind. Denn sie wollen Geld, das ihre Mutter ihnen schuldet und als Tochter wird sie bedroht damit sie das Geld besorgen soll. Dann ist da noch Jax der versucht sie zu beschützen und der nicht nur Freundschaftliche Gefühle für sie hat, doch werden die beiden ein Happy End bekommen??

Das Cover sieht wieder toll aus und die zwei Personen darauf wirken sehr intim miteinander. Der Schriftzug vom Buchcover ist wieder toll gestaltet und hat mich direkt wieder angezogen.

Das Ende hat mich noch mehr in den Bann der Autorin gezogen und ich habe mit Calla und Jax mitgefiebert und auf ein Happy End gehofft :)

Fazit :


Stay with me von J. Lynn hat mich wieder in seinen Bann gezogen und ich freue mich schon auf den nächsten Band ihrer Reihe, um noch mehr neue Charaktere kennen zu lernen.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen