Donnerstag, 16. Oktober 2014

Rezension zu : Verwandte Seelen - Eine Liebe zwischen Unsterblichkeit und Tod von Nica Stevens



Taschenbuch: 364 Seiten
Verlag: CreateSpace Independent Publishing Platform (13. September 2013)
Sprache: Deutsch
ISBN-10: 149224385X
ISBN-13: 978-1492243854


Inhalt :

Der Debütroman von Nica Stevens schaffte es auf Anhieb auf die Bestsellerliste im deutschen Kindle-Shop.

Samantha und Jake

Die Geschichte einer atemberaubenden Liebe, einer Liebe zwischen Unsterblichkeit und Tod.

Nichts hätte Sam auf die große Veränderung in ihrem Leben vorbereiten können. Sie weiß nicht, wer sie ist und welche tragende Rolle sie in der Beziehung der Menschen zu den Unsterblichen spielt.
Auf der Flucht vor ihren Feinden gerät sie in vermeintliche Gefangenschaft. Niemals hätte sie damit gerechnet, dass sie auf dieser Reise der Liebe ihres Lebens begegnen würde.
Doch diese Verbindung ist verboten ...
Jake ist faszinierend und unwiderstehlich, aber auch abweisend und verwirrend.
Warum hat das Schicksal ihn ausgerechnet mit einer Sterblichen zusammengeführt?

Meine Meinung :

In Verwandte Seelen geht es um Sam, sie ist eine gewöhnliche Sterbliche. Als sie eines Tages auf Jake trifft, ist es Liebe auf den ersten Blick...
Jake sieht in Sam seine Seelenverwandte und ist deswegen etwas besorgt, denn sie ist ein Mensch und er versucht sich von ihr fernzuhalten, merkt aber das seine Gefühle für Sam sehr weit mehr sind.
Eine faszinierende Story beginnt..

Sam weiß am Anfang nicht welche schwere Rolle sie spielen wird, zwischen den unsterblichen und den Menschen, bei deren Beziehung zueinander. Als sie Jake das erste mal sieht ,spürt man sofort das der mehr zwischen den beiden ist und die beiden noch eine Menge Hürden überwinden müssen ..

Jake gehört zu den unsterblichen und wirkt auf den ersten Blick unwiderstehlich und auch sehr anziehend. Als er Sam sieht ,fragt er sich wieso es ausgerechnet sie ist.

Der Schreibstil von Nica Stevens hat mir sehr gut gefallen und auch Jake als männlicher Charakter hat mich in seinen Bann gezogen und ich konnte mit jeder Seite die kam, nicht aufhören zu lesen.

Die Spannung ist durch Sam, die vielleicht, die einzige Lösung in den Krieg zwischen unsterblichen und den Menschen, denn diese Leben schon lange im Krieg miteinander und dadurch,dass die Vampire ein Gesetzt veranlasst haben,indem nur auserwählte Frauen Kinder bekommen können,haben sich Gruppen zusammen geschlossen, die vor ihnen geflüchtet sind um Kinder und Familien gründen zu können.
Denn Sams Mutter war eine von denen, die von einem unsterblichen schwanger geworden war.

Auch die Beziehung die sich zwischen Sam und Jake entwickelt sich und, Jake will am Anfang nicht zu lassen, denn er weiß genau, dass sie nicht wie er für immer unsterblich sein wird und sie eines Tages nicht mehr da sein wird..

Das Cover ist einfach so schön und das Mädchen darauf kommt Sam sehr nahe und auch der Wald als Kulisse ist super schön und es hat mich sofort für dieses Buch begeistern können.

Fazit :

Dieser erste Teil von Nica Stevens Reihe ist einfach super spannend und die Charaktere wie Jake haben mich sofort für sich eingenommen und ich kann es kaum abwarten weiter zu lesen.
Vielen Dank an Nica Stevens für das Rezension Exemplar 

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen